Rezept Wildgemuesesalat, Agriochortosalata

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wildgemuesesalat, Agriochortosalata

Wildgemuesesalat, Agriochortosalata

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 16295
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2225 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gesunder Löwenzahn !
Weniger Bitterstoffe als der wilde Löwenzahn enthalten die gebleichten Stiele des Zuchtlöwenzahns aus Frankreich („Vollherziger“), dafür aber dreimal soviel Vitamin C wie normaler Kopfsalat, dazu Karotin, Mineralstoffe, Vitamin B und B2.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g Wildgemuese; selbst gesammeltes wie z. B. zarte Blaetter von
- - Loewenzahn, Brennessel, Sauerampfer, Brunnenkresse,
- - Spitzwegerich, und die jungen Blattstauden des Acker-Hederich, Wildform
- - des Rettichs
1  Bd. Gruen v. Fenchelknollen
- - Salz
3 El. Olivenoel; kaltgepresstes
2 El. Zitronensaft
1  Unbehandelte Zitrone
- - Feta-Kaese; Schafskaese
Zubereitung des Kochrezept Wildgemuesesalat, Agriochortosalata:

Rezept - Wildgemuesesalat, Agriochortosalata
Gemuese verlesen, dabei welke Blaettchen und harte Stiele abschneiden. Das Gemuese in einer grossen Schuessel so oft wie notwendig waschen und auf einem Sieb abtropfen lassen. In einem grossen Topf reichlich Wasser mit Salz aufkochen. Eine zweite Schuessel mit kaltem Wasser und einigen Eiswuerfeln bereitstellen. Das Gemuese in zwei Portionen jeweils eine Minute blanchieren (sprudelnd kochen). Mit der Schaumkelle herausnehmen, sofort kurz in das eiskalte Wasser tauchen und im Sieb abtropfen lassen. Das lauwarme Gericht auf eine Platte legen, leicht mit Salz bestreuen, mit Olivenoel und Zitronensaft betraeufeln. Zitrone waschen, in Achtel schneiden und zum Nachwuerzen dazu legen. Das Gemuese sofort mit Feta-Kaese und Weizenbrot servieren. Getraenk: Ein trockener Weisswein aus Peza auf Kreta passt sehr gut dazu. Tip! Wenn Du nur einen Teil dieser Wildgemuese findet, kannst Du den Salat mit dem was es gerade auf dem Markt gibt abrunden. Grosser Loewenzahn, Mangold- und Radieschenblaetter, Fenchelgruen und Rucola. Diese brauchen nicht unbedingt blanchiert werden. Zubereitung: ca. 40 Minuten Pro Portion: ca. 240 kcal * Quelle: Ueberliefert traditionell posted by K.-H. Boller Stichworte: Gemuese, Salat, Griechenland, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sarah Wiener - eine Frau setzt sich durchSarah Wiener - eine Frau setzt sich durch
Eine geradlinige Karriere beginnt wohl anders. Die 1962 geborene Wiener verließ das Mädcheninternat ohne Abschluss und trampte erst einmal quer durch Europa.
Thema 8285 mal gelesen | 22.07.2010 | weiter lesen
Tipps für die Studentenküche - Günstig, lecker und gesundTipps für die Studentenküche - Günstig, lecker und gesund
Studieren und jobben kosten eine Menge Energie. Umso wichtiger ist für Studierende eine gesunde Ernährung, die auch Rücksicht auf einen klammen Geldbeutel nimmt. Ist das überhaupt zu schaffen?
Thema 15704 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen
Stevia Rebaudiana - süßen ohne Reue und Nachteile ?Stevia Rebaudiana - süßen ohne Reue und Nachteile ?
Was sich anhört, wie die anglophile Vornamensneuschöpfung für ein süßes Kind, ist in Wahrheit Jahrhunderte alt und Objekt aktueller Forschung. Das Stichwort »süß« trifft allerdings zu.
Thema 14933 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |