Rezept Wildentensuppe mit Maronen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wildentensuppe mit Maronen

Wildentensuppe mit Maronen

Kategorie - Suppe, Wild, Ente, Esskastanie Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25564
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5735 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gurke !
Gurken eignen sich hervorragend zum entschlacken,ist hautgenerierend und fördert den Harntrieb.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Wildente; Brueste ausloesen und anderweitig verwenden
50 g Butter
250 ml Rotwein
1 gross. Moehre; grob zerteilt
1/4  Sellerieknolle; grob zerteilt
1  Lauchstange; grob zerteilt
2  Zwiebeln
2 El. Tomatenmark
1 El. Currypulver
3 El. Balsamessig
250 ml Madeira
800 ml Huehnerbruehe
150 g Schmand
- - Salz
- - Pfeffer
250 g Maronen; vakuumverpackt
- - Petersilie; zum Bestreuen
2 El. Geschlagene Sahne
- - Petra Holzapfel
Zubereitung des Kochrezept Wildentensuppe mit Maronen:

Rezept - Wildentensuppe mit Maronen
Die Karkasse der Ente grob zerteilen, in der heissen Butter kraeftig braun braten. Den Rotwein portionsweise zugeben, immer wieder einkochen lassen. Die Zwiebeln zerteilen, die Schnittflaechen auf mit Alufolie bedeckter Herdplatte kraeftig anroesten. Wenn der Rotwein eingekocht ist,grob zerteilte Gemuese und Zwiebeln zu den Karkassen geben und mit dem Tomatenmark und Curry kurz roesten. Mit Balsamico und Madeira abloeschen, kurz durchkochen lassen, dann mit der Huehnerbruehe aufgiessen, salzen und pfeffern und alles mindestens 1 Stunde ganz sanft simmern lassen. Die Bruehe durch ein Spitzsieb in eine Topf giessen, die Maronen zugeben und weich garen. Den Schmand zugeben und alles mit dem Schneidstab puerieren, nochmals abschmecken. Die Suppe mit einem Sahnehaeubchen verzieren und mit Petersilie bestreut servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gastgeber: Wenn sich Gäste daneben benehmenGastgeber: Wenn sich Gäste daneben benehmen
Für das Wochenende haben sich Freunde angekündigt. Eigentlich ist das ein Grund zur Freude. Aber manchmal können wenige Tage, an denen man sich gegenseitig ausgeliefert ist, ausreichen, um eine Freundschaft zu zerstören. Wie geht man nun mit solch brisanten Situationen richtig um?
Thema 4289 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Gärtnern mit und nach dem MondGärtnern mit und nach dem Mond
Gemeint ist damit nicht, nur noch nachts zu arbeiten und den Garten bei Mondlicht umzupflügen, sondern die Kräfte und Einflüsse des Mondes im Bereich des Gartenbaus sinnvoll zu nutzen.
Thema 10288 mal gelesen | 12.06.2007 | weiter lesen
Paprika - Paprikaschoten geben dem Essen die FarbePaprika - Paprikaschoten geben dem Essen die Farbe
Was wäre ein mexikanisches Essen ohne Paprika? Was ein chinesisches Fleischgericht? Was eine Gemüsepizza oder ein ungarisches Gulasch? Nur das halbe kulinarische Vergnügen.
Thema 7569 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |