Rezept Wildentensuppe mit Maronen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wildentensuppe mit Maronen

Wildentensuppe mit Maronen

Kategorie - Suppe, Wild, Ente, Esskastanie Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25564
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5860 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lavendel !
Beruhigend, nervenstärkend im Sinn einer Regulation des Nervensystems, bei nervösen Erregungszuständen; stark antiseptisch wirksam. (Hohe Dosen können den gegenteiligen Effekt haben). Hildegard von Bingen schreibt zum Lavendel: „…und er bereitet reines Wissen und einen reinen Verstand“. Lavendel und Neroli sind eine exquisite Duftmischung.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Wildente; Brueste ausloesen und anderweitig verwenden
50 g Butter
250 ml Rotwein
1 gross. Moehre; grob zerteilt
1/4  Sellerieknolle; grob zerteilt
1  Lauchstange; grob zerteilt
2  Zwiebeln
2 El. Tomatenmark
1 El. Currypulver
3 El. Balsamessig
250 ml Madeira
800 ml Huehnerbruehe
150 g Schmand
- - Salz
- - Pfeffer
250 g Maronen; vakuumverpackt
- - Petersilie; zum Bestreuen
2 El. Geschlagene Sahne
- - Petra Holzapfel
Zubereitung des Kochrezept Wildentensuppe mit Maronen:

Rezept - Wildentensuppe mit Maronen
Die Karkasse der Ente grob zerteilen, in der heissen Butter kraeftig braun braten. Den Rotwein portionsweise zugeben, immer wieder einkochen lassen. Die Zwiebeln zerteilen, die Schnittflaechen auf mit Alufolie bedeckter Herdplatte kraeftig anroesten. Wenn der Rotwein eingekocht ist,grob zerteilte Gemuese und Zwiebeln zu den Karkassen geben und mit dem Tomatenmark und Curry kurz roesten. Mit Balsamico und Madeira abloeschen, kurz durchkochen lassen, dann mit der Huehnerbruehe aufgiessen, salzen und pfeffern und alles mindestens 1 Stunde ganz sanft simmern lassen. Die Bruehe durch ein Spitzsieb in eine Topf giessen, die Maronen zugeben und weich garen. Den Schmand zugeben und alles mit dem Schneidstab puerieren, nochmals abschmecken. Die Suppe mit einem Sahnehaeubchen verzieren und mit Petersilie bestreut servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kapuzinerkresse - hat eine heilende Wirkung und macht den Salat buntKapuzinerkresse - hat eine heilende Wirkung und macht den Salat bunt
Das Auge isst mit, heißt es im Volksmund. Eines der schönsten Beispiele dafür ist die Große Kapuzinerkresse, lateinisch Tropaeolum majus.
Thema 20524 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen
Blattgold - Essen mit Speisegold veredeln?Blattgold - Essen mit Speisegold veredeln?
In noblen Restaurants, aber auch in einer bekannten Currywurst-Bude wird es zur Krönung und Dekoration eingesetzt – Blattgold. Speisegold ist eine schicke Zierde für festliche Menüs.
Thema 17747 mal gelesen | 19.04.2009 | weiter lesen
Energiesparen - Kochen mit KöpfchenEnergiesparen - Kochen mit Köpfchen
Natürlich spielen der richtige Einkauf und eine clevere Vorratshaltung bei der Erfüllung des Wunsches, in Zukunft preiswerter zu kochen, die wichtigste Rolle.
Thema 4814 mal gelesen | 07.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |