Rezept Wildente gefuellt mit Portweinsosse

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wildente gefuellt mit Portweinsosse

Wildente gefuellt mit Portweinsosse

Kategorie - Gefluegelge, Wild, Enten, Gefuellt, Ki Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25670
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5768 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Beize für das Fleisch !
Bauchfleisch, Schulter und jedes Fleisch, welches nicht von Haus aus zart ist, sollten Sie über Nacht in eine Beize aus Buttermilch, Sauermilch oder Rotwein legen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
100 g Kurpflaumen
80 g Geriebenes
- - Schwarzbrot o.
- - Pumpernickel (kommt gut !!)
2  Aepfel (300 g)
- - Salz, weisser Pfeffer
- - Getrockneter Estragon
- - Und Rosmarin
2  Kuechenfertige Wildenten je 700 g
- - Salz, weisser Pfeffer
50 g Margarine
1/4 l Heisses Wasser
75 g Durchwachsener
- - Speck
3  Schalotten (30 g)
125 ml Portwein
- - Saft von zwei Orangen
50 g Kernlose Rosinen
50 g Gemahlene Mandeln
1/8 l Saure Sahne
1  El Preiselbeerkonfituere (20 g)
1 Bd. Petersilie
- - Salz, weisser Pfeffer
1/2 Bd. Petersilie
250 g Blaue Weintrauben o.mehr :^)
30 g Butter
Zubereitung des Kochrezept Wildente gefuellt mit Portweinsosse:

Rezept - Wildente gefuellt mit Portweinsosse
Kurpflaumen ueber Nacht in einer Schuessel mit kaltem Wasser bedeckt einweichen. Am naechsten Tag rausnehmen. Mit Haushaltspapier trocknen. Halbieren und entkernen. Mit dem geriebenen Schwarzbrot in eine Schuessel geben. Aepfel schaelen, vierteln und entkernen. Viertel in hauchduenne Schnitze schneiden. In die Schuessel geben. Mischen. Mit Salz, Pfeffer, zerriebenem Estragon und Rosmarin wuerzen. Wildenten innen und aussen gruendlich mit einem feuchten Tuch abreiben. Die Kurpflaumenfuellung reingeben. Oeffnungen mit Zahnstochern zustecken. Enten rundherum mit Salz und Pfeffer einreiben. Margarine in einem Braeter erhitzen. Wildenten reinlegen. Rundherum 10 Minuten anbraten. Nach und nach Wasser zugiessen. 60 Minuten braten. Dabei haeufig mit dem Bratfond begiessen. Enten rausnehmen. Zugedeckt warm stellen. Fuer die Sosse durchwachsenen Speck und die geschaelten Schalotten sehr fein wuerfeln. Speck in einem Topf in 3 Minuten glasig braten. Zwiebeln zugeben und beides noch braten. Mit Bratfond, Portwein und Orangensaft abloeschen. Rosinen unter heissem Wasser abspuelen. Abtropfen lassen und mit den gemahlenen Mandeln in die Sosse geben. Aufkochen lassen. Topf vom Herd nehmen. Saure Sahne und Preiselbeerkonfituere einruehren. Petersilie unter kaltem Wasser abspuelen. Trockentupfen und fein hacken. Auch reingeben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sosse warm stellen. Fuer die Garnierung Petersilie und Weintrauben unter kaltem Wasser abspuelen und abtropfen lassen. Petersilie zerpfluecken. Die Weinbeeren von den Stielen zupfen, halbieren und entkernen. Butter in einer Pfanne erhitzen. Weinbeeren reingeben. 5 Minuten erhitzen. In der Zwischenzeit Wildenten halbieren und auf einer vorgewaermten Platte anrichten. Mit Weinbeeren und Petersilienstraeusschen garnieren. Sosse getrennt dazu reichen. Vorbereitung: Ohne Einweichzeit 25 Minuten. Zubereitung: 90 Minuten. Etwa 1010 Kalorien / 6739 Joule. Beilagen: Duchesse-Kartoffeln oder Stangenweissbrot. Als Getraenk Rose oder leichter Rotwein.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Feine Nachspeisen - Mousse,  Parfait  oder SouffleFeine Nachspeisen - Mousse, Parfait oder Souffle
Alle drei Dessert-Spezialitäten haben eines gemeinsam, sie sind köstlich, wunderbar leicht und fein im Geschmack. Nur haben sie es auch in sich, durch Eier und Sahne sind sie schon gehaltvoll - aber trotzdem eine Sünde wert!
Thema 14068 mal gelesen | 24.08.2008 | weiter lesen
Die Gewürznelke: Eine außergewöhnliche HeilpflanzeDie Gewürznelke: Eine außergewöhnliche Heilpflanze
Die Gewürznelke wird in unseren Breitengraden besonders in den Wintermonaten hoch geschätzt. Im Punsch, Glühwein oder Lebkuchen darf sie keinesfalls fehlen. Doch die einzigartige Nelke ist weit mehr als nur ein Gewürz.
Thema 4859 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen
Douce Steiner - das Talent liegt in der FamilieDouce Steiner - das Talent liegt in der Familie
Schon im zarten Alter von acht Jahren hatte die 1971 geborene Douce Steiner den festen Wunsch, einmal als Köchin zu arbeiten.
Thema 5880 mal gelesen | 11.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |