Rezept Wilde Früchte

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wilde Früchte

Wilde Früchte

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3883
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4978 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Mit Zitrone gegen Kopfschmerzen !
Bei Kopfschmerzen hilft Ruhe und Verdunkelung des Zimmers. Zusätzlich Kompressen mit Zitronenwasser auf die Schläfen legen. Durch Wechselfußbäder und Trockenbürsten entspannt sich das Gefäßsystem, und die veränderten Blutgefäße im Gehirn nehmen wieder ihre natürliche Größe an; der Kopfschmerz hört wieder auf.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
Zubereitung des Kochrezept Wilde Früchte:

Rezept - Wilde Früchte
In freier Natur wachsen Früchte, die jedermann ernten kann - so er sie kennt. Da mit der Sammelkunst unserer Altvorderen auch das Wissen um Sorten und Fundorte verlorenging, wird manch schmackhafte Frucht gar nicht mehr als solche erkannt oder gar für giftig gehalten. Wir stellen hier eine erste Auswahl mehr und weniger bekannter Wildfrüchte aus unserer Region vor, deren delikates Aroma von keinem der kultivierten Nachkommen erreicht wird. Brombeeren sind "Sammelfrüchte", nicht weil sie gesammelt werden, sondern weil jede einzelne aus bis zu 50 Minifrüchtchen besteht, die auf einem markigen Fruchtboden sitzen. Brombeeren auch Kroatz-, Hund- oder Scharzbeeren genannt werden zwischen August und Oktober geerntet, wenn sie richtig schwarz, saftig und süß sind. Eßkastanien findet man in ganz Deutschland. Mit der gemeinen Roßkastanie sind sie nicht einmal verwandt. Die Früchte sitzen im stacheligen Fruchtbecher, haben eine holzige braune Schale. Das weiße Fruchtfleisch enthält viel Stärke, Eiweiß und Öl, schmeckt roh mehlig und herb. Maronen sind die lieblichen Schwestern der Eßkastanie, munden kräftig und angenehm sahnig, besonders, wenn man die Frucht röstet. Gekocht sind Maronen als Füllung für Geflügel und als Püree zu Fleisch beliebt. Auch süße Spezialitäten werden damit bereitet. Hagebutten sind Scheinfrüchte verschiedener Rosenarten. Ihr Vitamin-C-Gehalt übertrifft den der Zitrone. Sie schmecken roh süßsäuerlich, können zu Trockenfrüchten (halbieren, entkernen, dörren), Mus, Konfitüre, Saft, Tee, Wein und Likör verarbeitet werden. Ernte von September bis November. Haselnüsse wachsen als kleinfruchtige Waldhasel wild in Knicks und an Waldrändern. Die knackige Frucht ist mit 60% Fett, 14 % Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffen nicht nur wertvoll, sondern auch kalorienreich. Ernte ab Mitte August. Die Kerne sind bei 2-8°C und 65% Luftfeuchte mehrere Wochen haltbar, in der Schale mehrere Monate. Sie werden auch für Süßspeisen, Salate, Backwaren verwendet. Heidelbeeren (auch Blau- oder Bickbeeren) sind zu finden in Wäldern, Hochmooren, Heidegebieten. Sie enthalten Apfel-, Zitronen- und andere Fruchtsäuren, Vitamine, Mineralien, Gerbstoffe. Roh werden sie eingezuckert mit Milch gegessen, gekocht als Kompott und Kuchenbelag, industriell verarbeite auch als Konfitüre, Saft, Naßkonserve. Getrocknet sind sie ein altes Hausmittel gegen Durchfall. Erntezeit Juni bis September. Himbeeren ("Sammelfrüchte" wie Brombeeren) reifen von Juni bis September in lichten Wäldern, Hecken, Gebüschen. Sie sind meist rot, immer süß, saftig, aromatisch. Wertvolle Inhaltsstoffe: Fruchtzucker und -säuren, Pektin, Mineralien, Provitamin A, Vitamin C und B-Vitamine. Himbeeren schmecken roh vorzüglich, werden zu Süßspeisen, Roter Grütze, Konfitüre, Saft verarbeitet.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Küchenmesser - Wieviel Messer braucht der Mensch?Küchenmesser - Wieviel Messer braucht der Mensch?
Wer bei Mama und Papa auszieht und seinen eigenen Hausstand gründet, steht wohl meist etwas ratlos vor der Frage, wie er oder sie seine Küche einrichten soll und was man dazu überhaupt braucht.
Thema 7193 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen
Hildegard von Bingen - die Ernährungslehre einer ÄbtissinHildegard von Bingen - die Ernährungslehre einer Äbtissin
Heutzutage gibt es zahlreiche Ernährungslehren, aber kaum eine ist so wirksam und zeitlos wie die der Hildegard von Bingen. Sie wurde im Jahre 1098 als zehntes Kind des Grafen Hildebert und seiner Frau Mechthild von Bermersheim geboren.
Thema 20887 mal gelesen | 03.07.2007 | weiter lesen
Toona - Gemüse vom BaumToona - Gemüse vom Baum
Der aus Asien stammende Chinesische Gemüsebaum (Toona sinensis) ist in seiner Heimat äußerst beliebt. Hierzulande rückt er nur langsam in den Blickpunkt der Pflanzenfreunde.
Thema 17306 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |