Rezept Wildbouillon mit Klößchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wildbouillon mit Klößchen

Wildbouillon mit Klößchen

Kategorie - Vorspeisen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 4826
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5966 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Glatter Zuckerguss !
Überziehen Sie den Kuchen erst mit einer dünnen Schicht Zuckerguss. Diese Grundierung lassen Sie gut trocknen, bevor Sie die nächste Schicht auftragen. Sie wird viel gleichmäßiger.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
500 g Wildknochen
2 l Gemüsebrühe
1 Bd. Suppengemüse
1  Zwiebel
2  Lorbeerblätter
- - einige Nelken
- - Pfefferkörner
- - Piment
- - Wacholderbeeren
- - Salz
- - Pfeffer
4 cl Madeira
1 Prise Muskat
400 g Wildfleisch
1 Tas. Sahne
2  Eiweiß
1/2 Tas. Haferflocken, evtl. mehr
1 Prise Cayennepfeffer
- - einige Rosenkohlblättchen
1 Bd. Petersilie
4  Port. geröstete Brotwürfel (Backerbsen)
Zubereitung des Kochrezept Wildbouillon mit Klößchen:

Rezept - Wildbouillon mit Klößchen
Knochen hacken, in einen Topf geben. Brühe angießen, das kleingeschnittene Gemüse zugeben, alles zum Kochen bringen. Zwiebel halbieren, in einer Pfanne die Schnittfläche rösten, mit Gewürzen in den Topf geben, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Bouillon bei mäßiger Hitze zwei Stunden köcheln lassen, durch ein Sieb passieren, erkalten lassen und dann klären. Wieder erhitzen, abschmecken, mit Madeira verfeinern. Wildfleisch durch den Fleischwolf drehen, mit Sahne und Eiweiß glattrühren, mit Haferflocken binden, mit Salz, Pfeffer, Muskat und Cayennepfeffer würzen. Von der Masse mit einem Teelöffel Klößchen abstechen und in der kochenden Gemüsebrühe gar ziehen lassen. Fünf Minuten vor Garende die Rosenkohlblättchen zugeben und mitgaren. Die Bouillon mit den Klößchen erhitzen, nochmals abschmecken, dekorativ anrichten, mit gerösteten Weißbrotwürfeln oder Backerbsen bestreut servieren. Tip: Um die Bouillon zu klären werden 500 g preiswerteres Rindfleisch (Nacken, Brust) oder Wild grob zerkleinert und mit zerkleinertem Gemüse (2 Möhren, 1 Stange Porree, etwas Sellerie) sowie 4 Eiweiß und evtl. einigen Eiswürfeln in einem Topf vermischt. Mit der kalten Bouillon auffüllen, unter Rühren auskochen. 30 Minuten ziehen lassen, dann durch ein Sieb oder Tuch seihen. Je mehr Fleisch man verwendet, umso kräftiger wird die Brühe.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Dessert - Italienische Süßspeisen KlassikerDessert - Italienische Süßspeisen Klassiker
Natürlich gibt es da die Pasta und die Pizzen, und wenn die auf den Tisch kommen, soll es deftig und manchmal auch scharf zugehen. Doch die italienische Küche hat auch andere Seiten zu bieten: köstliche Desserts.
Thema 17734 mal gelesen | 20.06.2008 | weiter lesen
Ohne Diät abnehmen, genießen mit dem Bauch statt mit dem KopfOhne Diät abnehmen, genießen mit dem Bauch statt mit dem Kopf
Früher war essen Genuss, da kam dick die gute Butter auf das Brot, bevor noch die Leberwurst daraufgestrichen wurde. Heute ist aus der Ernährung eine Wissenschaft geworden, die bewusstes Essen verlangt.
Thema 7476 mal gelesen | 19.02.2008 | weiter lesen
Hartz IV - Tag 10 Unser Fazit zum SelbstversuchHartz IV - Tag 10 Unser Fazit zum Selbstversuch
Heute noch ein letzter Blick auf die DGE-Empfehlungen zur gesunden Ernährung, Thema: Obst und Gemüse. Mit der Kampagne „5 am Tag“ hat die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) Werbung für frische Nahrungsmittel gemacht: Eine gesunde Ernährung sollte pro Tag drei Portionen Gemüse (ca. 375 g) und zwei Portionen Obst (ca. 300 g) enthalten.
Thema 24350 mal gelesen | 26.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |