Rezept WIENER SCHNITZEL GRUNDREZEPT

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept WIENER SCHNITZEL- GRUNDREZEPT

WIENER SCHNITZEL- GRUNDREZEPT

Kategorie - Fleisch, Kalb, Schnitzel Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27721
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 29029 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Im Eis serviert !
Füllen Sie eine große Schüssel mit zerkleinerten Eisstückchen, und stellen Sie Ihre Schüssel mit Obstsalat o.ä. hinein. Wenn Sie dem Eis noch etwas Salz zufügen, wird es noch kälter.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 El. Oel
4  Kalbsschnitzel; aus der Oberschale a 140 g
- - Salz, Pfeffer; schwarz
2  Eier
2 El. Geschlagene Sahne
50 g Mehl
200 g Semmelbroesel; grob gemahlen
150 g Butterschmalz
4  Zitronenscheiben
4  Sardellenringe mit Kapern
4  Petersilienzweige
- - Ilka Spiess aus: Johann Lafer's Kochschule
Zubereitung des Kochrezept WIENER SCHNITZEL- GRUNDREZEPT:

Rezept - WIENER SCHNITZEL- GRUNDREZEPT
1. Zunaechst 2 Lagen Frischhaltefolie mit wenig Oel bestreichen. Die Schnitzel dazwischenlegen und mit einem Plattiereisen (ohne Noppen) sehr duenn klopfen. Die Folie entfernen und die Schnitzel mit Salz sowie Pfeffer wuerzen. 2. Die Eier mit einer Gabel auf einem Teller verquirlen. Die Sahne darunterheben. Gesiebtes Mehl und Semmelbroesel getrennt auf flache Teller streuen. 3. Die Schnitzel kurz in dem Mehl wenden. Nicht haftendes Mehl sanft abklopfen. Die Schnitzel von beiden Seiten durch das Ei ziehen und leicht abtropfen lassen. Dann von beiden Seiten in die Semmelbroesel druecken. Ueberschuessige Broesel sanft abklopfen. 4. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Die Schnitzel darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 3 Minuten braten, bis sie goldgelb sind. Kurz auf Kuechenkrepp abtropfen lassen. Mit Zitronenscheiben, Sardellenringen und Petersilie garnieren. (auf dein Foto unten) : CHILIPANIERUNG Unter die Semmelbroesel 50 g helle Sesamkoerner, l kleine, entkernte, feingewuerfelte Chilischote und l EL gehacktes Koriandergruen mischen. :BREZELPANIERUNG 2 feingewuerfelte Schalotten in 40 g Butter goldgelb braten. Mit l EL gehackter Petersilie und l TL Knoblauchsalz mischen und auskuehlen lassen. Dann 150 g grob geriebene, altbackene Laugenbrezeln daruntermischen. Das Fleisch damit panieren. : Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten : ca. 560 kcal je Portion : Dazu passt Blattsalat : PICCATA MILANESE 8 Kalbsfiletscheiben (a 80 g) plattieren, mit Salz und Pfeffer würzen und in 50g Mehl wenden. 3 Eier mit 140 g frisch geriebenem Parmesan verquirlen. Die Fleischscheiben darin wenden und leicht abtropfen lassen. In 100 g Butterschmalz von jeder Seite 2-3 Minuten braten, bis sie goldgelb sind. Dazu passen Makkaroni und Tomatensauce

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Seeigel - Stachlige Delikatesse aus dem MeerSeeigel - Stachlige Delikatesse aus dem Meer
Freud und Leid liegen dicht beieinander und verspricht der Verzehr des Seeigels (Echinoidea) für manchen höchsten Genuss, so kann der Kontakt mit dem Stachel für alle höchst unangenehm werden. Das gilt besonders dann, wenn sich der spitze Fremdkörper in die Fußsohle bohrt.
Thema 11644 mal gelesen | 18.03.2010 | weiter lesen
Leichte Kartoffelsalate für die schlanke LinieLeichte Kartoffelsalate für die schlanke Linie
Der Kartoffelsalat ist ein waschechter deutscher Küchenklassiker und wird gerne zu gebratenem Fisch, Schnitzeln und Gegrilltem serviert.
Thema 7731 mal gelesen | 12.06.2008 | weiter lesen
Molekulare Küche - kochen der Zukunft ?Molekulare Küche - kochen der Zukunft ?
Was geschieht beim Kochen? Kürzlich noch hat diese Frage überhaupt niemand gestellt. Kochen war erlernbares Handwerk, bestimmt durch klar umgrenztes Wissen und über Generationen überlieferte Traditionen.
Thema 53601 mal gelesen | 03.09.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |