Rezept WIENER SCHNITZEL GRUNDREZEPT

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept WIENER SCHNITZEL- GRUNDREZEPT

WIENER SCHNITZEL- GRUNDREZEPT

Kategorie - Fleisch, Kalb, Schnitzel Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27721
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 28605 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Kartoffeln kochen !
Beim Kochen von Kartoffeln (geschälten und ungeschälten) den Deckel zwischendurch nicht hochheben. Das unterbricht den Kochvorgang.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 El. Oel
4  Kalbsschnitzel; aus der Oberschale a 140 g
- - Salz, Pfeffer; schwarz
2  Eier
2 El. Geschlagene Sahne
50 g Mehl
200 g Semmelbroesel; grob gemahlen
150 g Butterschmalz
4  Zitronenscheiben
4  Sardellenringe mit Kapern
4  Petersilienzweige
- - Ilka Spiess aus: Johann Lafer's Kochschule
Zubereitung des Kochrezept WIENER SCHNITZEL- GRUNDREZEPT:

Rezept - WIENER SCHNITZEL- GRUNDREZEPT
1. Zunaechst 2 Lagen Frischhaltefolie mit wenig Oel bestreichen. Die Schnitzel dazwischenlegen und mit einem Plattiereisen (ohne Noppen) sehr duenn klopfen. Die Folie entfernen und die Schnitzel mit Salz sowie Pfeffer wuerzen. 2. Die Eier mit einer Gabel auf einem Teller verquirlen. Die Sahne darunterheben. Gesiebtes Mehl und Semmelbroesel getrennt auf flache Teller streuen. 3. Die Schnitzel kurz in dem Mehl wenden. Nicht haftendes Mehl sanft abklopfen. Die Schnitzel von beiden Seiten durch das Ei ziehen und leicht abtropfen lassen. Dann von beiden Seiten in die Semmelbroesel druecken. Ueberschuessige Broesel sanft abklopfen. 4. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Die Schnitzel darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite ca. 3 Minuten braten, bis sie goldgelb sind. Kurz auf Kuechenkrepp abtropfen lassen. Mit Zitronenscheiben, Sardellenringen und Petersilie garnieren. (auf dein Foto unten) : CHILIPANIERUNG Unter die Semmelbroesel 50 g helle Sesamkoerner, l kleine, entkernte, feingewuerfelte Chilischote und l EL gehacktes Koriandergruen mischen. :BREZELPANIERUNG 2 feingewuerfelte Schalotten in 40 g Butter goldgelb braten. Mit l EL gehackter Petersilie und l TL Knoblauchsalz mischen und auskuehlen lassen. Dann 150 g grob geriebene, altbackene Laugenbrezeln daruntermischen. Das Fleisch damit panieren. : Zubereitungszeit: ca. 35 Minuten : ca. 560 kcal je Portion : Dazu passt Blattsalat : PICCATA MILANESE 8 Kalbsfiletscheiben (a 80 g) plattieren, mit Salz und Pfeffer würzen und in 50g Mehl wenden. 3 Eier mit 140 g frisch geriebenem Parmesan verquirlen. Die Fleischscheiben darin wenden und leicht abtropfen lassen. In 100 g Butterschmalz von jeder Seite 2-3 Minuten braten, bis sie goldgelb sind. Dazu passen Makkaroni und Tomatensauce

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bärlauch der wilde Verwandte des KnoblauchsBärlauch der wilde Verwandte des Knoblauchs
Von Februar bis April bedeckt sich der Boden in Buchen- und anderen Laubwäldern auf kalkigen und nährstoffreichen Böden mit 15 bis 40 cm hohen, glänzendgrünen, weichen Blättern.
Thema 8538 mal gelesen | 20.02.2007 | weiter lesen
Flambieren - Ein Kulinarisches FeuerwerkFlambieren - Ein Kulinarisches Feuerwerk
Feuer fasziniert einfach. Auch und besonders in der Küche, zum Beispiel beim Flambieren.
Thema 8798 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen
Elena Arzak: Die kreative Köchin aus dem Baskenland sammelt AromenElena Arzak: Die kreative Köchin aus dem Baskenland sammelt Aromen
Elena Arzak liebt die Aromen. Gut 1.500 verschiedene Aromen aus aller Herren Länder haben die Spanierin und ihr Vater Juan Mari Arzak im Lauf der Zeit zusammengetragen.
Thema 13104 mal gelesen | 02.06.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |