Rezept Wiener Brotpudding

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wiener Brotpudding

Wiener Brotpudding

Kategorie - Suessspeise Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14887
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2701 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kondensmilch !
Milch in Dosen muss nach dem Öffnen unbedingt in einen Glas- oder Porzellanbehälter umgefüllt werden. Die Metalle können sich unter Lufteinwirkung mit der Milch verbinden. Auch sollten Sie darauf achten, dass Konservendosen niemals Beulen haben.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
100 g Butter; weich
150 g Honig
3  Eier; getrennt
2 Tl. Kakao
1/2 Tl. Zimt
2 Tl. Orange; nur die schale
2 El. Rum
150 g Altbackenes Vollkornbrot
6  Bittere Mandeln
50 g Haselnuesse
100 g Weizen; fein gemahlen
1/2 Tl. Backpulver
- - Butter und Gries
Zubereitung des Kochrezept Wiener Brotpudding:

Rezept - Wiener Brotpudding
Die Butter mit dem Honig und den Eigelben schaumig ruehren. Den Kakao, den Zimt, die Orangenschale und den Rum dazu geben. Das Brot, die Mandeln und die Nuesse fein reiben und unter den Teig ruehren. Zuletzt das mit dem Backpulver vermischte Mehl unterheben. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen. Inzwischen die Puddingform mit der zerlassenen Butter gruendlich einfetten und mit dem Gries ausstreuen. In einem passenden Topf genuegend Wasser zum Kochen bringen. Die Eiweisse steif schlagen und unter den Teig heben. Die Masse in die Puddingform fuellen und diese mit dem Deckel verschliessen. Im siedenden Wasserbad etwa 1 1/2 Stunden garen. Die Form aus dem Wasserbad nehmen und 5 Minuten offen stehen lassen. Den Pudding mit einem Messer an den Raendern vorsichtig loesen und auf eine Platte stuerzen. Der Wiener Brotpudding schmeckt warm als auch kalt gleichermassen gut. Das passt dazu: Zum Kaffee oder Tee schmeckt mit Honig gesuesste und mit Vanille oder Ingwer aromatisierte Schlagsahne sehr gut. Wird der Pudding als Dessert gereicht passt Quitten- oder Apfelmus sehr gut dazu. Mein Tip: Es ist wichtig, dass das Wasserbad siedend heiss ist, wenn die form hineinkommt, sonst geht der Pudding nicht genuegend auf. Im Kochtopf darf nur so viel Wasser sein, dass die Form sicher darin steht und nicht zu schwimmen beginnt, sonst rutscht der Pudding zu einer Seite und der Brotpudding wird schief. Wenn man keine Puddingform bekommt, kann man den Brotpudding auch bei 200 GradC waehrend 60 Minuten im Backofen auf der 2. Leiste von unten backen. * Quelle: Fruechtel: vegetar. Kochbuch ausprobiert und adaptier von Diana Drossel ** Gepostet von Diana Drossel Date: Tue, 21 Mar 1995 Stichworte: Suessspeise, Warm, Brot, Oesterreich, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ingwer die scharfe WurzelIngwer die scharfe Wurzel
Mit dem gestiegenen Interesse an Asien, Ayurveda und orientalischer Küche ist eine unscheinbare Wurzel als Küchengewürz ins Blickfeld gerückt: Ingwer.
Thema 16600 mal gelesen | 19.02.2007 | weiter lesen
Valentinstag - ein kulinarisches Liebesdinner für ZweiValentinstag - ein kulinarisches Liebesdinner für Zwei
Am 14. Februar ist es wieder so weit - alle Liebenden und Verliebten wollen sich zum Valentinstag etwas Gutes tun.
Thema 11860 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen
Maniok-Yuka: eine vielseitig Knolle aus SüdamerikaManiok-Yuka: eine vielseitig Knolle aus Südamerika
Die Maniok-Wurzel stammt ursprünglich aus dem südamerikanischen Raum, ist aber mittlerweile überall in den Tropen und Subtropen zu finden.
Thema 8424 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.05% |