Rezept Wiener Apfelstrudel I

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wiener Apfelstrudel I

Wiener Apfelstrudel I

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10965
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7719 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln sind Gesund und Nahrhaft !
Die tollen Knollen enthalten hochwertiges Eiweiß, Kalium, Magnesium, Vitamin C und B-Vitamine, wenig Natrium und kaum Fett. Wer seine Kartoffeln schält, muss Verlust an Mineralstoffen und Spurenelementen hinnehmen, denn die Schale schützt die in der Kartoffel sitzenden wertvollen Stoffe. In 100 g Kartoffeln stecken 284 KJ / 68 kcal.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Mehl
3 Tl. Oel
- - etwas Salz, lauwarm. Wasser
1 1/2 kg Aepfel, saeuerlich
80 g Semmelmehl
125 g Zucker
65 g Rosinen
65 g Mandeln, gehackt
1  Pk. Vanillezucker
1 El. Zimt, gestrichen
1/8 l Sahne
Zubereitung des Kochrezept Wiener Apfelstrudel I:

Rezept - Wiener Apfelstrudel I
Zubereitung: Mehl auf Backbrett geben, in der Mitte eine Vertiefung eindruecken, Oel und Salz hineingeben und so viel Wasser zufuegen, dass sich die Zutaten zu einem glatten, elastischen Teig kneten lassen (etwas 1/8 l). Den Teig mit einer angewaermten Schuessel zudecken und 20 Min. ruhen lassen. Die Aepfel schaelen, vom Kerngehaeuse befreien und in feine Scheiben schneiden, mit Semmelmehl, Zucker, ueberbruehten Rosinen, Mandeln, Vanillezucker und Zimt mischen. Den Teig in 4 Portionen teilen. Jede Portion auf dem bemehlten Backbrett ausrollen, auf ein bemehltes Tuch legen und nach allen Seiten duenn ausziehen. Teigplatten mit Sahne bestreichen, die Fuellung daraufgeben, die Strudel aufrollen, in eine gefettete Auflaufform setzen und etwa 60 Min. bei ca. 210-220 Grad C. backen, dabei mit zerlassener Butter bestreichen, damit er eine lockere Kruste bekommt. Nach Belieben mit Puderzucker ueberstreichen. * Anmerkung: Das Prunkstueck der oesterreichischen Mehlspeisenkueche! Es gibt zwar auch Strudel aus Hefe- oder Blaetterteig, aber ein >richtiger< Strudel muss aus schlichtem Wasserteig bestehen, der so duenn ausgezogen wird, dass man durch ihn hindurch einen Liebesbrief lesen kann. Wer sich seiner Kuenste nicht ganz sicher ist, setzt den Strudel in eine halbhohe Huelle aus Alufolie. Wenn er dann beim Backen aufreisst, kann nicht viel passieren. (Schmeckt TROTZDEM!!) * Quelle: "Die 100 beruehmtesten Kochrezepte der Welt" ** Erfasst und gepostet: Peter Mackert Fido: 2:246/8105.0 Classic: 2:246/410.7 Stichworte: Gebaeck, Oesterreich, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Möhren und Karotten gesundes WurzelgemüseMöhren und Karotten gesundes Wurzelgemüse
Möhren, Karotten, Mohrrüben, Gelberüben – das Wurzelgemüse kennt man sicher schon seit der Steinzeit und unter vielerlei Namen.
Thema 9795 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen
Sacher Torte und Linzer Torte - zwei Torten mit hohem GenusswertSacher Torte und Linzer Torte - zwei Torten mit hohem Genusswert
Aus Österreich kommen mit der Linzer und der Sacher-Torte zwei der berühmtesten Backwaren der Welt. Was ist Ihr Geheimnis, wodurch heben sich diese Torten von den vielen anderen ab?
Thema 24517 mal gelesen | 15.05.2007 | weiter lesen
Schweizer Käse gilt als DelikatesseSchweizer Käse gilt als Delikatesse
Jetzt ist der Schweizer Käse offiziell Weltmeister: Bei dem Word Championship Cheese Vontest in Madison, USA, schafften es die Schweizer Käsereien erstmals an die Weltspitze und setzten sich gegen die internationale Konkurrenz durch.
Thema 5862 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |