Rezept Wie man Obstauflauf macht

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wie man Obstauflauf macht

Wie man Obstauflauf macht

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17901
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3590 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Käseschäler !
Haben Sie nur kleine Mengen Käse zu reiben, nehmen Sie doch den Karfoffelschäler.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Pflaumen
- - Aepfeln
- - Milch
- - Staerkemehl
- - Eier
- - Zitrone
- - Zucker
- - Vanille
- - Zimt
Zubereitung des Kochrezept Wie man Obstauflauf macht:

Rezept - Wie man Obstauflauf macht
Das folgende Rezept hat Wilhelm Busch fuer die Kessler-Schwestern aufgeschrieben: : Erst wasche Dich und schneuze Dich : Und bist Du dann fein saeuberlich, : So hole Dir mit leichtem Schritte : Die Pflaumen- und Apfelschnitte : (Jedoch mit Andacht und Gefuehl). : Dann koche sie und stell sie kuehl. : Jetzt nimmt von Millich ein Quartier : Von Saterkemehl der Lothe vier, : Von Eiern sechse an der Zahl; : Als Wuerze nimm Zitronenschal : Und Zucker auch und auch Vanille : Nach dem Geschmacke der Famille. : Zwei Drittel Milch stell auf das Feuer : Mit dem Gewuerz. - Das Gelb der Eier, : Die Staerke und den Rest der Millich : Ruehr' durcheinand, wie's recht und billig. : Doch vom gesammten Eierweiss : Schlag steifen Schnee mit Kunst und Fleiss. : Nun thu zur Milch, die auf dem Feuer, : Den Brei der Staerke, Milch und Eier. : Und wenn's gekocht ein paar Minuten, : So heb' es von des Feuers Gluthen : Und ruehre noch mit Seelenruh : Die Haelfte von dem Schnee hinzu. : Dies Alles giesse flink und flott : Auf das bewusste Obstkompott. : Und ist dann die Geschichte kalt, : Und geht's zu Tisch, so streiche halt : Mit einem Messer sanft und lieb : Den Schnee darauf, der uebrig blieb. : So - jetzt waeren wir so weit! - : Noch Zimt und Zucker draufgestreut. : Und nun an's Werk voll Kraft und Muth! : Ei, zapperment, wie ist das gut! * Quelle: Nach: E.Grasdorf, P.Gruber Das Wilhelm Busch Kochbuch ISBN 3-85502-529-0 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Suessspeise, Warm, Deutschland, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hartz IV - Tag 3 Montag, was esse ich heute?Hartz IV - Tag 3 Montag, was esse ich heute?
Im tiefsten Innern bin ich ein Gewohnheitstier: Deshalb frühstücke ich auch heute wieder Müsli. Übrigens habe ich die vergangenen zehn Monate kein Müsli gegessen...
Thema 26507 mal gelesen | 09.03.2009 | weiter lesen
Reineclauden - Süß und SaftigReineclauden - Süß und Saftig
Nach einer Königin sind die Reineclauden benannt, und ihr Geschmack ist wahrhaft königlich unter den Pflaumenarten.
Thema 27024 mal gelesen | 04.10.2008 | weiter lesen
Schlehen - Früchte für den Schlehenwein oder MarmeladeSchlehen - Früchte für den Schlehenwein oder Marmelade
Schon in der Jungsteinzeit speisten unsere Vorfahren von den herben Früchten des Schleh- oder Schwarzdorns (Prunus spinosa).
Thema 8631 mal gelesen | 24.09.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.06% |