Rezept Westfälischer Sauerbraten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Westfälischer Sauerbraten

Westfälischer Sauerbraten

Kategorie - Gemüsegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23584
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8088 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kartoffeln sind Gesund und Nahrhaft !
Die tollen Knollen enthalten hochwertiges Eiweiß, Kalium, Magnesium, Vitamin C und B-Vitamine, wenig Natrium und kaum Fett. Wer seine Kartoffeln schält, muss Verlust an Mineralstoffen und Spurenelementen hinnehmen, denn die Schale schützt die in der Kartoffel sitzenden wertvollen Stoffe. In 100 g Kartoffeln stecken 284 KJ / 68 kcal.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1/4 l Rotwein, kräftig
8 El. Essig
3  Pimentkörner
1  Lorbeerblatt
2  Gewürznelken
1  Sellerieknollenstück
1  Möhre
1  Petersilienwurzel
1  Zwiebel
1 Bd. Petersilie
75 g Räucherspeck
800 g Rindfleisch zum Schmoren aus der Keule
- - Salz
- - Pfeffer
30 g Pflanzenfett
2 Scheib. Pumpernickel
4 El. Tomatenketchup
2 El. Instant-Sossenbinder, braun
Zubereitung des Kochrezept Westfälischer Sauerbraten:

Rezept - Westfälischer Sauerbraten
Rotwein, Essig, Pimentkörner, Lorbeerblatt, Nelken, geputzte, grob geschnittene Gemüse und Zwiebel und einige Stengel Petersilie mit 150 ml (1 Kaffeetasse) Wasser aufkochen, etwas abkühlen. Inzwischen Speck fein stifteln, Rindfleisch in Faserrichtung damit spicken. In die abgekühlte Marinade legen, 2 - 4 Tage unter mehrmaligem Wenden im Kühlschrank beizen, dann herausnehmen, trockentupfen, mit Salz und Pfeffer einreiben. Langsam im heißen Fett von allen Seiten goldbraun anbraten. Gemüse aus der Marinade dazugeben, im Ofen bei 200 - 210 Grad C (Gas: Stufe 3 - 4) 30 Minuten schmoren. Marinade angießen, fein zerbröckelten Pumpernickel zugeben, bei gedrosselter Hitze (180 - 190 Grad) oder bei kleinster Hitze zuvor auf dem Herd noch ca. 50 Minuten durchschmoren, gut zudecken. Sosse durch Sieb passieren, mit Sossenbinder legieren, 1 - 2 Minuten kochen lassen. Sosse dann abschmecken, restliche gehackte Petersilie einrühren, mit Semmelknödeln zum aufgeschnittenen Braten reichen. Quelle: Bunte erfasst: Sabine Becker, 20. Oktober 1996

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Weißwein - ein edler Tropfen für viele SpeisenWeißwein - ein edler Tropfen für viele Speisen
Wein ist ein alkoholisches Getränk, das aus dem Saft von Weintrauben hergestellt wird. Die Trauben sind die Früchte der Weinrebe. Sie kann auf verschiedene Arten kultiviert werden.
Thema 13659 mal gelesen | 10.07.2007 | weiter lesen
Der Espresso - Kaffeegenuss aus ItalienDer Espresso - Kaffeegenuss aus Italien
In den meisten Ländern der Welt gilt er als Nationalgetränk schlechthin: Der Espresso. Viele können sich einen Start in den Tag ohne die geliebte Tasse Kaffee gar nicht vorstellen.
Thema 3722 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Estragon - Ein Kraut für GeflügelfleischEstragon - Ein Kraut für Geflügelfleisch
Mit der Völkerwanderung wanderte auch der Estragon aus seiner sibirischen Heimat und dem Land der Tartaren nach Europa ein.
Thema 4591 mal gelesen | 13.10.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |