Rezept Westfälischer Sauerbraten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Westfälischer Sauerbraten

Westfälischer Sauerbraten

Kategorie - Gemüsegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 23584
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7995 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Fett spritzt beim Braten !
Autsch, das kann wehtun: Heißes Öl zischt beim Braten heftig aus der Pfanne. Das hilft: Streuen Sie eine Prise Salz ins Fett.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1/4 l Rotwein, kräftig
8 El. Essig
3  Pimentkörner
1  Lorbeerblatt
2  Gewürznelken
1  Sellerieknollenstück
1  Möhre
1  Petersilienwurzel
1  Zwiebel
1 Bd. Petersilie
75 g Räucherspeck
800 g Rindfleisch zum Schmoren aus der Keule
- - Salz
- - Pfeffer
30 g Pflanzenfett
2 Scheib. Pumpernickel
4 El. Tomatenketchup
2 El. Instant-Sossenbinder, braun
Zubereitung des Kochrezept Westfälischer Sauerbraten:

Rezept - Westfälischer Sauerbraten
Rotwein, Essig, Pimentkörner, Lorbeerblatt, Nelken, geputzte, grob geschnittene Gemüse und Zwiebel und einige Stengel Petersilie mit 150 ml (1 Kaffeetasse) Wasser aufkochen, etwas abkühlen. Inzwischen Speck fein stifteln, Rindfleisch in Faserrichtung damit spicken. In die abgekühlte Marinade legen, 2 - 4 Tage unter mehrmaligem Wenden im Kühlschrank beizen, dann herausnehmen, trockentupfen, mit Salz und Pfeffer einreiben. Langsam im heißen Fett von allen Seiten goldbraun anbraten. Gemüse aus der Marinade dazugeben, im Ofen bei 200 - 210 Grad C (Gas: Stufe 3 - 4) 30 Minuten schmoren. Marinade angießen, fein zerbröckelten Pumpernickel zugeben, bei gedrosselter Hitze (180 - 190 Grad) oder bei kleinster Hitze zuvor auf dem Herd noch ca. 50 Minuten durchschmoren, gut zudecken. Sosse durch Sieb passieren, mit Sossenbinder legieren, 1 - 2 Minuten kochen lassen. Sosse dann abschmecken, restliche gehackte Petersilie einrühren, mit Semmelknödeln zum aufgeschnittenen Braten reichen. Quelle: Bunte erfasst: Sabine Becker, 20. Oktober 1996

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Salmonellen und Bakterien vorbeugenSalmonellen und Bakterien vorbeugen
Man sieht sie nicht, man riecht sie nicht, man schmeckt sie nicht. Salmonellen. Was sich anhört, als wäre es mit den Lachsen verwandt, ist in Wirklichkeit eine Bakterienart.
Thema 6998 mal gelesen | 15.02.2009 | weiter lesen
Popcorn - Knabberspaß für jede GelegenheitPopcorn - Knabberspaß für jede Gelegenheit
Zu einem zünftigen Filmabend, sei es im Kino oder vor dem heimischen Fernseher, gehört eine große Portion Popcorn. Ob der mit Hitze aufgeblähte Mais süß, salzig oder karamellisiert, mit oder ohne Fett zubereitet wird, bleibt dabei dem persönlichen Geschmack überlassen.
Thema 5295 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen
Kapuzinerkresse - hat eine heilende Wirkung und macht den Salat buntKapuzinerkresse - hat eine heilende Wirkung und macht den Salat bunt
Das Auge isst mit, heißt es im Volksmund. Eines der schönsten Beispiele dafür ist die Große Kapuzinerkresse, lateinisch Tropaeolum majus.
Thema 20338 mal gelesen | 10.03.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |