Rezept Westfaelische Creme

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Westfaelische Creme

Westfaelische Creme

Kategorie - Suessspeise, Warm, Pflaume, Regional, Deutschland Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30187
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2926 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kürbis und Kürbisse !
Kürbisse, kugelig bis walzenförmig und enorm groß, haben bis November Saison. Wer keinen Kürbis im Garten hat, schaut sich auf dem Markt um, wo neben großen Exemplaren, die werden auch scheibchenweise verkauft, auch die leuchtend orangefarbenen Hokkaido-Kürbisse, mit hohem Karotingehalt und maronenartigem Geschmack, angeboten werden. Übrigens, der Hokkaido-Kürbis muss nicht geschält werden. Mal probieren: Dünne Scheiben in Butter braten, salzen, pfeffern und essen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
60 g Pumpernickel
1/4 l Milch
2 cl Zwetschgenwasser
50 g Zucker; (1)
50 g Zucker; (2)
50 g Zucker; (3)
1  Vanilleschote
4 Scheib. Gelatine
2  Eigelbe
1/4 l Sahne
500 g Pflaumen
1/4 l Rotwein
3  Nelken
1/2  Zimtstange
1/4 l Wasser (4)
- - die Aktuelle 13.04.97 erfasst von I.Benerts
Zubereitung des Kochrezept Westfaelische Creme:

Rezept - Westfaelische Creme
Pumpernickel zerbroeseln und mit der Haelfte Milch, Zucker (1) und dem Schnaps 4 Stunden zugedeckt einweichen. Die Vanille auskratzen, in restlicher Milch kochen, durchsieben. Gelatine einweichen. Eigelbe mit dem Zucker (2) schaumig ruehren, etwas warme Milch langsam dazugiessen und zurueck in den Topf geben. Auf Automatikstufe 3 bis 4 cremig schlagen. Gelatine und Pumpernickel ausdruecken und unterruehren. Masse erkalten lassen. Die Sahne steifschlagen und unter die abgekuehlte Creme heben. Zugedeckt im Kuehlschrank festwerden lassen. (ca. 6 Stunden) Mit einem Messer vom Tassenrand loesen und auf flache Teller setzen. Die Pflaumen halbieren und entkernen. Den Rotwein mit Wasser (4), restlichem Zucker (3) und den Gewuerzen aufkochen und die Pflaumen darin 3 Minuten kochen, mit der Schaumkelle herausnehmen und den Sud einkochen lassen. :Pro Person ca. : 343 kcal :Pro Person ca. : 1436 kJoule

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Cognac - ein edler TropfenCognac - ein edler Tropfen
Bei einem echten Cognac handelt es sich um einen ganz besonders edlen Tropfen. Nur ein Weinbrand, dessen Trauben aus der französischen Charente-Region rund um die Stadt Cognac stammen, dürfen als Cognac bezeichnet werden – ihr verdankt das geistige Getränk also seinen wohlklingenden Namen.
Thema 3209 mal gelesen | 22.07.2009 | weiter lesen
Kräutertee - Eine gesunde AbwechslungKräutertee - Eine gesunde Abwechslung
Kräutertees werden oft mit schlecht schmeckenden Tees, die heilsam sind, in Verbindung gebracht. In Wahrheit befinden sich unter den Kräutertees für jeden Geschmack leckere Mischungen mit wohltuender Wirkung.
Thema 5478 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen
Himbeeren - schmackhaft und gesundHimbeeren - schmackhaft und gesund
Die leckeren roten Beeren, die uns unterwegs in freier Natur oder im Garten begegnen, sind nicht nur eine willkommene gesunde Abwechslung, sondern auch noch medizinisch wirksam.
Thema 3133 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.08% |