Rezept WEISSWEINTORTE

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept WEISSWEINTORTE

WEISSWEINTORTE

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27718
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3485 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: gefrorener Buchhalter !
Beschriften und datieren Sie das Eingefrorene, denn „ewig“ soll es ja nicht in der Gefriertruhe bleiben; außerdem kann man nach einer Weile kaum noch Rosenkohl von grünen Stachelbeeren unterscheiden, wenn es nicht darauf vermerkt ist.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
8  Eier; getrennt
400 g Zucker
300 g Mehl
1/4 l Süßer Weisswein
1/4 l Olivenöl
2 El. Curacao oder Grand Marnier
1 Prise Salz
500 g Aprikosenkonfitüre
2 El. Wasser
2 El. Curacao oder Grand Marnier
60 g Butter
1 Prise Salz (winzige Prise)
1 El. Likör
- - Ulli Fetzer Aus dem BAYERNTEXT
Zubereitung des Kochrezept WEISSWEINTORTE:

Rezept - WEISSWEINTORTE
Ofen auf 220°C vorheizen. Mit dem Mixer Eigelb verrühren, Zucker hinzugeben und rühren, bis die Masse weisslich wird. Mehl dazusieben und gut rühren. Nach einer Minute das Backpulver und dann erst den Wein, Öl, Likör etwa drei Minuten lang einrühren. Eiweiß zu festem Schnee schlagen und eine Minute lang in den Teig rühren. Teig in zwei gut gebutterte Springformen von etwa 25 cm Durchmesser (bei einer Zubereitung mit 8 Eiern) verteilen. Nach 15 Minuten Backzeit die Formen drehen, damit der Teig gleichmäßig aufgeht. Backhitze auf 200°C drosseln und 10 Minuten lang weiterbacken. Springformen aus dem Ofen nehmen und mit Alufolie bedecken. Auskühlen lassen, die Kuchen werden dabei flacher. Auf Papier stürzen und die Form ablösen. Für die Füllung Konfitüre mit Wasser und Likör verrühren und erwärmen (nicht kochen!). Masse auskühlen lassen und 2/3 davon auf dem ersten Kuchen verteilen. Den anderen Kuchen oben drauflegen und mit der restlichen Konfitüre bestreichen. In einem Kochtopf die Schokolade mit Butter und Salz mäßig erhitzen und gut verrühren. Wenn die Schokolade geschmolzen ist, Topf vom Herd nehmen und Likör einrühren. Kuchen auf eine Alufolie legen, den Guss darübergiessen und an den Rändern anstreichen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Suppen und Suppenbars - einfach leckerSuppen und Suppenbars - einfach lecker
Immer häufiger findet man in deutschen Städten Suppenbars, die eine tolle Alternative zu üblichen Mittagsmenüs darstellen. Zudem sind frische Suppen sehr gesund und lecker.
Thema 5096 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen
Stachelbeeren - sauer bis lustig die StachelbeereStachelbeeren - sauer bis lustig die Stachelbeere
Die größten Fans der Stachelbeere sind die Engländer. Dort stand sie bereits im 13. Jahrhundert auf einer Einkaufsliste für den königlichen Garten. Bei uns blühte sie erst im 19. Jahrhundert mit vielen Sorten auf.
Thema 13234 mal gelesen | 17.07.2007 | weiter lesen
Italienische Gnocchi selbst gemachtItalienische Gnocchi selbst gemacht
Entgegen hartnäckiger Gerüchte muss es einmal klipp und klar gesagt werden: Gnocchi sind keine Nudeln.
Thema 49347 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |