Rezept Weisskohlsuppe (saechsisches Rezept)

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Weisskohlsuppe (saechsisches Rezept)

Weisskohlsuppe (saechsisches Rezept)

Kategorie - Eintoepfe, Auflaeufe Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14059
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 14829 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Haushaltszwiebeln !
mattgelb bis bräunlich und würzig und scharf

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Weisskohlkopf (etwa 1,5 kg)
1 1/2 l (-2 l) Fleischbruehe
6  Bratwuerste
- - Butter zum Braten (oder Oel)
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Weisskohlsuppe (saechsisches Rezept):

Rezept - Weisskohlsuppe (saechsisches Rezept)
Den Weisskohl putzen, in 4 Teile schneiden, den Strunk entfernen, in einzelne Blaetter zerlegen. Die Blaetter mit kochendem Wasser uebergiessen, abtropfen lassen. Dann grob hacken und in sehr wenig Wasser auf kleiner Hitze in 15 Minuten weich daempfen. Dann die Fleischbruehe zugiessen, den Kohl darin in 25 Minuten gar kochen. Inzwischen die Bratwuerste in etwas Butter knusprig braten, anschliessend in Scheiben schneiden und zum Kohl geben. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren. Dazu koennen eventuell noch Salzkartoffeln gereicht werden. 17.11.1993 Erfasser: Stichworte: Eintopf, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Forelle - Die SchwarzwaldforelleForelle - Die Schwarzwaldforelle
Dass Forellen launisch sein können, besagt schon Schuberts berühmtes Lied, welches auch heute noch von Chören und Solisten begeistert geträllert wird.
Thema 4834 mal gelesen | 22.04.2008 | weiter lesen
Antipasti - mediterrane Appetithäppchen vor dem MenüAntipasti - mediterrane Appetithäppchen vor dem Menü
Ein traditionelles italienisches Menü beginnt nicht etwa mit einer Suppe oder einem Nudelgericht, sondern mit einer erlesenen Auswahl an Antipasti.
Thema 13618 mal gelesen | 30.04.2008 | weiter lesen
Portulak - Vitamine und heilende WirkungPortulak - Vitamine und heilende Wirkung
Die Ägypter verwendeten ihn als Heilpflanze, die Griechen schätzten ihn sehr als Salat – der Portulak. Portulak hat einen interessanten Geschmack und ist mit Vitalstoffen reichlich gespickt.
Thema 16496 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.18% |