Rezept Weißkohlauflauf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Weißkohlauflauf

Weißkohlauflauf

Kategorie - Gratins Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 834
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8113 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Sauce aus der Flasche !
Grillsaucen in Flaschen wollen oft nicht so recht herausfließen, und wenn, dann mit einem Blubb, der alles verspritzt. Abhilfe schaffen Trinkhalme oder rohe Makkaronis: Einfach in die Saucenflasche stecken bis zum Boden, dann gibt’s keine Saucenunfälle mehr.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Kopf Weißkohl (800 g)
2  Zwiebeln
2 El. Butterschmalz
1/8 l Gemüsefond (Glas)
- - Salz
- - Pfeffer
1/2 Tl. gemahlener Kümmel
800 g Rotbarschfilet
3 El. Zitronensaft
2  Apfel (z.B. Elstar)
- - Butter für die Form
4  Eier
300 ml Creme double
2 El. Dill, gehackt
Zubereitung des Kochrezept Weißkohlauflauf:

Rezept - Weißkohlauflauf
Kohl putzen, vierteln und den Strunk entfernen. In feine Streifen schneiden. Zwiebeln schaelen und in duenne Ringe schneiden. Butterschmalz in einem Topf erhitzen. Kohl und Zwiebeln zufuegen und den Gemuesefond angiessen. Alles zugedeckt 15 Minuten duensten. Mit Salz, Pfeffer und Kuemmel wuerzen. Beiseite stellen. Fischfilet in Streifen schneiden, im Zitronensaft wenden und 10 Minuten darin marinieren. Aepfel unter lauwarmem Wasser gruendlich abbuersten. Vierteln, entkernen, die Apfelspalten in Scheiben schneiden und unter den Kohl heben. Eine feuerfeste Form ausbuttern, Kohl und Fisch einschichten. Eier und Creme double verquirlen, mit Salz und Pfeffer wuerzen und ueber den Kohl giessen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 bis 200 Grad 40 bis 50 Minuten backen. Vor dem Servieren mit Dill bestreuen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Süßholz - Woher kommt die Lakritze?Süßholz - Woher kommt die Lakritze?
Lakritze gibt es in den verschiedensten Varianten und Formen, doch immer ist sie zäh und klebrig. Weniger bekannt ist wahrscheinlich, aus welchem Rohstoff das süße Zeug hergestellt wird, nämlich aus der Wurzel der Süßholzpflanze.
Thema 12440 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen
Erdbeeren: Von der Obsttheke oder frisch vom Feld?Erdbeeren: Von der Obsttheke oder frisch vom Feld?
Jedes Jahr bieten Hunderte Erdbeer-Bauern zwischen den Monaten Mai bis Juli die Möglichkeit, ihre frischen Erdbeerprodukte am Straßenrand schnell und unkonventionell zu kaufen.
Thema 3608 mal gelesen | 27.03.2010 | weiter lesen
Lebensmittelbestrahlung - Haltbarkeit von Lebensmittel verlängern?Lebensmittelbestrahlung - Haltbarkeit von Lebensmittel verlängern?
Für die Glücklichen die ihre Nahrung für den täglichen Bedarf im eigenen Garten anbauen und Obst, Gemüse oder Kräuter täglich frisch verzehren können, ist die Lebensmittelbestrahlung wahrscheinlich eher uninteressant.
Thema 8625 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |