Rezept Weisskohl Wickel mit Gruenkern Moehren Fuellung

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Weisskohl-Wickel mit Gruenkern-Moehren-Fuellung

Weisskohl-Wickel mit Gruenkern-Moehren-Fuellung

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 17899
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3801 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Butter geschmeidig machen !
Zu harte Butter wird schnell streichfähig, wenn man eine heiße Pfanne kurz über die Butterdose stülpt. Braucht man weiche Butter für einen Teig, raspelt man sie in die Schüssel, und sie lässt sich sofort verrühren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
70 g Gruenkernschrot
1 Tl. Getrockneter Thymian
3/4 l Gemuesebruehe; Instant
1 klein. Stange Lauch
1 klein. Moehre
1  Zwiebel
1 Tl. Butter oder Margarine
- - Salz
- - Weisser Pfeffer
1  Ei
200 g Schafskaese
Zubereitung des Kochrezept Weisskohl-Wickel mit Gruenkern-Moehren-Fuellung:

Rezept - Weisskohl-Wickel mit Gruenkern-Moehren-Fuellung
8 W - isskohlblaetter;vorbereite Butterschmalz; zum Braten 3 tb Sahne Zur Vorbereitung der Weisskohlblaetter: Strunk aus dem Kohlkopf keilfoermig herausschneiden, ganzen Kopf 10 Minuten in kochendes Wasser legen, Blaetter abtrennen. Zubereitung: 1. Gruenkernschrot mit Thymian in 1/4 l Bruehe aufkochen, dann 20 Minuten bei niedriger Temperatur quellen lassen. 2. Lauch putzen, Moehre schaelen, in feine Stifte schneiden. Zwiebel abziehen, fein hacken. Gemuese (je 1/2 Essloeffel Moehre und Lauch beiseitestellen) in Butter 7 Minuten duensten, salzen, pfeffern. Mit Gruenkernbrei und Ei vermengen. Schafskaese in 1/2-cm-Stuecke schneiden, untermengen. 3. Die Fuellung auf vorbereitete Kohlblaetter verteilen, Raender einschlagen, aufrollen, mit Holsstaebchen feststecken. 4. In einem Schmortopf in heissem Butterschmalz die Rouladen gut anbraten, dann zugedeckt 30 Minuten schmoren. Nach und nach die Bruehe angiessen. Rouladen aus dem Topf nehmen, warm stellen. Restliche Gemuesestifte in der Sauce 3 Minuten garen, Sahne dazuruehren. Roulaen wieder in die Sauce legen. Dazu passen Roestkartoffeln. Pro Portion ca. 380 kcal / 1600 kJ * Quelle: Saarbruecker Zeitung gepostet von Joerg Weinkauf Stichworte: Gemuese, Vegetarisch, Kaese, P8

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rent a Party - Catering und PartyserviceRent a Party - Catering und Partyservice
Die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts brachte vielfältige Neuerungen mit sich. Mit den politischen Veränderungen nach Kriegsende ging ein gesellschaftliches Umdenken einher. Die Wirtschaft boomte, und auch Frauen standen aktiv im Berufsleben, nachdem sie bereits während der Kriegs- und Nachkriegsjahre ihre Fähigkeiten außerhalb des Haushalts unter Beweis gestellt hatten.
Thema 3179 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen
Nudelsalat - Salate zum GrillenNudelsalat - Salate zum Grillen
Neben dem Kartoffelsalat findet ein weiterer typischer Sommer-Salat auf vielen Partys und Privatveranstaltungen regelmäßig sein Plätzchen. Ich spreche vom Nudelsalat. Jeder kennt die Nudel in allen möglichen Formen von der italienischen Küche her.
Thema 16188 mal gelesen | 15.05.2007 | weiter lesen
Tomaten - Rot, Rund und Gesund die TomateTomaten - Rot, Rund und Gesund die Tomate
Rund 22 Kilogramm Tomaten verzehrt der Durchschnittsdeutsche pro Jahr. Kein Wunder: Denn Tomaten sind einfach rundherum vielseitig und aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken.
Thema 10260 mal gelesen | 10.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |