Rezept Weisskohl in Weisswein und Sahne mit Weisswurst von Forelle

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Weisskohl in Weisswein und Sahne mit Weisswurst von Forelle

Weisskohl in Weisswein und Sahne mit Weisswurst von Forelle

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14055
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5035 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Blasse Fleischbrühe !
Damit die Fleischbrühe etwas dunkler wird, setzen Sie ein paar gebräunte Zwiebelschalen zu. Die Brühe erhält dadurch eine goldgelbe Farbe.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1  Weisskohl
250 ml Weisswein
250 ml Sahne
- - Schalotten
- - Butter
- - Salz
- - Pfeffer
250 g Fisch; rohes Fleisch von Forelle, Zander, Lotte etc.
3  Eiweiss
250 ml Sahne
- - Salz
- - Pfeffer
- - Schnittlauch
250 ml Fischfond
250 ml Creme double; Sahne ist o.k.
250 ml Weisswein
2 Tl. Dijonsenf
50 g Butter
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Weisskohl in Weisswein und Sahne mit Weisswurst von Forelle:

Rezept - Weisskohl in Weisswein und Sahne mit Weisswurst von Forelle
Weisskohl: Die feinen Blaetter von jungem Weisskohl in duenne Streifen schneiden und in Butter mit etwas feingeschnittenen Schalotten anschwitzen. Mit dem Weisswein abloeschen. Ebenso die Sahne zugeben. Etwa 40 Min. kochen lassen. Sollte die Fluessigkeit zu stark einkochen, mit gleichen Teilen Sahne und Weisswein auffuellen. Salzen und pfeffern. Vor dem Servieren sollte das Kraut soweit eingekocht sein, dass die Bindung dickfluessig ist. Weisswurst: Den Fisch durch die feine Scheibe des Fleischwolfs drehen. In ein Ruehrwerk geben und langsam Eiweiss und Sahne zugeben. Abschmecken. Mittels Handwurstpresse oder Spritztuelle in Schafsaitlinge einfuellen. 10-cm-Stuecke abdrehen und in Salzwasser 4 Min. pochieren. Ohne kochen. Abschrecken und enthaeuten. Senfsauce: Den Fischfond mit der Sahne (oder besser, wenn vorhanden Creme double) und den Weisswein auf den 1/4 einkochen lassen. Den Senf dazugeben und mit der Butter vermengen. Abschmecken. * Quelle: ADR Ratgeber Essen+Trinken erfasst von: Stefan Schmitz ** Gepostet von Stefan Schmitz Date: Fri, 09 Dec 1994 Stichworte: Fisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Grüner Tee ist gesund und leckerGrüner Tee ist gesund und lecker
Der erste Tee kam 1600 n. Chr. über den Seeweg nach Europa und wurde zunächst “grün” genossen. Diese Teeform wurde aber 200 Jahre später durch den schwarzen Tee verdrängt.
Thema 3093 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen
Kochbuch - Kochbücher sind geschätzte KüchenhelferKochbuch - Kochbücher sind geschätzte Küchenhelfer
Wie viel Safran braucht man doch gleich für eine 15-Personen-Paella? Und wie viel Reis, wie viele Hühnchen, wie viel Salz, so dass es weder fad noch übersalzen schmeckt?
Thema 5974 mal gelesen | 22.10.2008 | weiter lesen
Süßholz - Woher kommt die Lakritze?Süßholz - Woher kommt die Lakritze?
Lakritze gibt es in den verschiedensten Varianten und Formen, doch immer ist sie zäh und klebrig. Weniger bekannt ist wahrscheinlich, aus welchem Rohstoff das süße Zeug hergestellt wird, nämlich aus der Wurzel der Süßholzpflanze.
Thema 12075 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |