Rezept Weihnachtliches gebratenes Lachsfilet

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Weihnachtliches gebratenes Lachsfilet

Weihnachtliches gebratenes Lachsfilet

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 4819
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10259 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Brennesseltee !
Wirkt Blutreinigend, gegen Rheumabeschwerden und Ödeme, hilft bei der Entschlackung und Ausscheiden von Giften

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Lachsfilets à 150 g
50 g Butter
1 Prise Lebkuchengewürz, gute
1/2  Zitrone, Schale einer, und
1/2  Orange, Schale einer
- - (in feine Streifen geschnitten und kurz blanchiert)
50 g Mandelblätter
80 g Rosinen, in Rum eingelegte
2 El. Spekulatius, gehackte
2 El. Pinienkerne
2 El. Kerbel, gehackter
100 g Wildreis, weichgekochter
2  Eier
- - Salz
- - Muskat
2 El. Schnittlauch
50 g Kartoffeln, rohe
Zubereitung des Kochrezept Weihnachtliches gebratenes Lachsfilet:

Rezept - Weihnachtliches gebratenes Lachsfilet
Lachsfilets würzen, in der Butter bei mäßiger Hitze braten. Alle Zutaten zugeben und den Lachs in den Gewürzen braten. Lachs aus der Pfanne nehmen und die Gewürze mit einem guten Schuß Zitronensaft ablöschen. Kerbel zugeben und alles über die angerichteten Lachsfilets geben. Gemüse: z.B. italienisches Karottengemüse mit Parmaschinkenstreifen und gehackter Petersilie. Sättigungsbeilage: Wildreispuffer. Die Kartoffeln in eine Schüssel reiben und alle angegebenen Zutaten zugeben. Vermengen und in heißem Öl kleine Puffer braten.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Morcheln - Der Speisemorchel, Rundmorchel und SpitzmorchelMorcheln - Der Speisemorchel, Rundmorchel und Spitzmorchel
Im österreichischen Burgenland nennt man sie Mairöhrl, morels werden sie auf Englisch genannt, funghi spugnoli in Italien: die Speisemorcheln.
Thema 18942 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen
Muscheln - jetzt ist die Zeit für frische MuschelnMuscheln - jetzt ist die Zeit für frische Muscheln
Der Winter ist nicht nur die Zeit der Plätzchen, Lebkuchen und Festtagsbraten, sondern lockt auch mit einer kulinarischen Meeresbrise: Muscheln dürfen jetzt bedenkenlos geschlemmt werden.
Thema 36473 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen
Baumkuchen, sieht lustig aus und schmecktBaumkuchen, sieht lustig aus und schmeckt
Für seine Fans steht außer Frage, dass er der König aller Kuchen ist: der Baumkuchen.
Thema 8118 mal gelesen | 29.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |