Rezept Weichkaeseherstellung (Teil 1)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Weichkaeseherstellung (Teil 1)

Weichkaeseherstellung (Teil 1)

Kategorie - Grundlagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14029
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3412 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Rutschfeste Torten !
Torten verrutschen nicht, wenn man einen Teelöffel flüssigen Honig in Tropfen oder als Fäden auf die Tortenplatte gibt – so lässt sich der Kuchen auch sicher transportieren.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
- - Weichkaese
Zubereitung des Kochrezept Weichkaeseherstellung (Teil 1):

Rezept - Weichkaeseherstellung (Teil 1)
1. Schritt: Erwaermung der Milch 2 Liter Milch unter staendigem Ruehren auf 35 C erwaermen (es koennen auch Temperaturen bis zu 38 C gewaehlt werden, was den Kaesegeschmack dann veraendert). Wird Joghurt als Starterkultur verwendet, muss die Milch auf 40 0C erwaermt werden. Warum die Milch erwaermen? Erwaermte Milch ist die Voraussetzung fuer die Entwicklung der Milchsaeurebakterien und fuer die Labwirkung. 2. Schritt: Zugabe der Starterkultur Zu 2 Litern Milch jeweils nach dem Anwaermen 6 El. Buttermilch (wahlweise Sauermilch oder Joghurt) einruehren (der Kaesegeschmack wird sich je nach Starterkultur etwas veraendern). Topf zudecken und 1 Stunde ruhen lassen. Warum Starterkulturen? Die in der Buttermilch, Sauermilch bzw. im Joghurt befindlichen Saeurebakterien saeuern die Milch leicht vor und schaffen die Voraussetzungen fuer die bessere Labwirkung bzw. die Kaesereifungsvorgaenge und die Haltbarkeit des Kaeses. 3. Schritt: Dicklegung der Milch mit Lab Nach 1-2 Stunden Stehzeit 1 Labtablette (oder die entsprechende Menge Fluessiglab) in die moeglichst noch ca. 32GradC warme Milch mit dem Schneebesen einruehren, danach die Milch sofort wieder zum Stillstand bringen (Labtablette in 1/3 Tasse kaltem oder warmem Wasser aufloesen oder Fluessiglab in der gleichen Menge Wasser verduennen). Milch wieder ungefaehr 1 1/2 Stunden warmhalten. Warum Dicklegung? Ziel der Dicklegung der Milch ist die Kaesemasse oder der Bruch. Der Bruch oder die Kaesemasse muss also von den fluessigen Teilen, der Molke, getrennt werden. Dazu ist in einem ersten Arbeitsschritt die Dicklegung der Milch (Bruchbereitung) und in einem zweiten die Trennung von Bruch und Molke noetig. ** Gepostet von Diana Drossel Date: Mon, 21 Nov 1994 Stichworte: Kaese, Weichkaese, Info, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Petits Fours - klein, fein und sehr süßPetits Fours - klein, fein und sehr süß
Ein Schaufensterbummel in Elsässer Patisserien zeigt die wahre Heimat der winzigen, bunten Kuchen, die zu deutsch ‚kleine Öfchen’ heißen: Frankreich.
Thema 12578 mal gelesen | 17.08.2008 | weiter lesen
Loquat: Japanische Wollmispel - lecker und gesundLoquat: Japanische Wollmispel - lecker und gesund
Die Japanische Wollmispel (Eriobotrya japanoica) oder Loquat stammt ursprünglich aus China und Japan und fand im Lauf des 18. Jahrhunderts den Weg in die mediterranen Gebiete Europas.
Thema 9588 mal gelesen | 17.12.2009 | weiter lesen
Slow Food - die Arche des GeschmacksSlow Food - die Arche des Geschmacks
Die Genuss-Bewegung Slow Food hat sich neben einer Schulung des Geschmackssinns und einer Entschleunigung des Essens vom Anbau bis zur Nahrungsaufnahme.
Thema 7904 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |