Rezept Wedelebock Topf (Kalbfleisch Eintopf mit Pilzen)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wedelebock-Topf (Kalbfleisch-Eintopf mit Pilzen)

Wedelebock-Topf (Kalbfleisch-Eintopf mit Pilzen)

Kategorie - Fleischgeri, Kalb, Schwein, Gemuese, Emmental Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29507
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2892 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Eingefrorene Beeren behalten die Form !
Friert man kleines Obst, wie z.B. Kirschen, Himbeeren oder Erdbeeren ein, ist es nicht sehr schön, wenn sie zu einem Klumpen gefrieren. Verteilen Sie sie lose auf einem Backblech und lassen sie die Beeren schockgefrieren. Anschließend in Behälter füllen, luftdicht verschließen und in die Gefriertruhe legen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g Kalbfleischwuerfel
2 El. Zwiebel, gehackt
1 Tl. Knoblauch, gehackt
80 g Speckwuerfel
50 g Butter
100 ml Weisswein
800 ml Bouillon, hell
100 g Bohnen
100 g Karotten
100 g Blumenkohl
100 g Erbsen
8 mittl. Salzkartoffeln
4  Rosmarinblaettchen
80 g Eierschwaemme
80 g Totentrompeten
2  Eier, hartgekocht
1 Bd. Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Wedelebock-Topf (Kalbfleisch-Eintopf mit Pilzen):

Rezept - Wedelebock-Topf (Kalbfleisch-Eintopf mit Pilzen)
Als Wedelebock bezeichnet man im Berndeutschen ein Holzgestell, das zum Herstellen von Reisigbuendeln dient. Kalbfleisch in haselnussgrosse Stuecke schneiden. Das Gemuese kleinschneiden. Die Salzkartoffeln in haselnussgrosse Stuecke schneiden. In einer nicht zu kleinen Kasserolle die Kalbfleischwuerfel in der Butter anziehen lassen. Zwiebeln, Knoblauch und Speck dazugeben, kurz durchruehren. Mit Weisswein abloeschen und mit Bouillon auffuellen, dann Gemuese, Kartoffeln und Rosmarinblaettchen beigeben. Ca. 15 Minuten kochen lassen. Eierschwaemme und Totentrompeten dazugeben. Nochmals 2 bis 3 Minuten weiterkochen lassen. Zuletzt abschmecken und in einen Topf anrichten, mit Petersilie bestreuen und mit den hartgekochten, halbierten Eiern garnieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Nachtschattengewächse, sagenumwobene Pflanzen genauer betrachtetNachtschattengewächse, sagenumwobene Pflanzen genauer betrachtet
Viele Mythen ranken sich um die Nachtschattengewächse, die auch als Solanaceae bezeichnet werden. Ist die Vielfalt dieser Pflanzen, denen gut 3000 verschiedene Arten angehören, doch unglaublich groß.
Thema 5721 mal gelesen | 03.07.2009 | weiter lesen
Die Volumetrics Diät, viel, mit wenig KalorienDie Volumetrics Diät, viel, mit wenig Kalorien
Nahrungsmittel, die bei hohem Volumen nur wenig Energie liefern, sind die Lebensmittel der Wahl bei der so genannten Volumetrics-Diät.
Thema 12371 mal gelesen | 26.01.2009 | weiter lesen
Die Zuckerwurzel, ein Gemüse mit GeschichteDie Zuckerwurzel, ein Gemüse mit Geschichte
Bis zu 8 Prozent Zucker soll sie enthalten, sie trägt also ihren Namen Zuckerwurzel (Sium sisarum) nicht von ungefähr.
Thema 4903 mal gelesen | 25.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |