Rezept Wedelebock Topf (Kalbfleisch Eintopf mit Pilzen)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wedelebock-Topf (Kalbfleisch-Eintopf mit Pilzen)

Wedelebock-Topf (Kalbfleisch-Eintopf mit Pilzen)

Kategorie - Fleischgeri, Kalb, Schwein, Gemuese, Emmental Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29507
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3363 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: verstopfte Pfefferlöscher !
Ein paar Pfefferkörner im Pfefferstreuer verhindern das Verstopfen der Löcher und geben dem gemahlenen Pfeffer außerdem mehr Aroma.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g Kalbfleischwuerfel
2 El. Zwiebel, gehackt
1 Tl. Knoblauch, gehackt
80 g Speckwuerfel
50 g Butter
100 ml Weisswein
800 ml Bouillon, hell
100 g Bohnen
100 g Karotten
100 g Blumenkohl
100 g Erbsen
8 mittl. Salzkartoffeln
4  Rosmarinblaettchen
80 g Eierschwaemme
80 g Totentrompeten
2  Eier, hartgekocht
1 Bd. Petersilie
Zubereitung des Kochrezept Wedelebock-Topf (Kalbfleisch-Eintopf mit Pilzen):

Rezept - Wedelebock-Topf (Kalbfleisch-Eintopf mit Pilzen)
Als Wedelebock bezeichnet man im Berndeutschen ein Holzgestell, das zum Herstellen von Reisigbuendeln dient. Kalbfleisch in haselnussgrosse Stuecke schneiden. Das Gemuese kleinschneiden. Die Salzkartoffeln in haselnussgrosse Stuecke schneiden. In einer nicht zu kleinen Kasserolle die Kalbfleischwuerfel in der Butter anziehen lassen. Zwiebeln, Knoblauch und Speck dazugeben, kurz durchruehren. Mit Weisswein abloeschen und mit Bouillon auffuellen, dann Gemuese, Kartoffeln und Rosmarinblaettchen beigeben. Ca. 15 Minuten kochen lassen. Eierschwaemme und Totentrompeten dazugeben. Nochmals 2 bis 3 Minuten weiterkochen lassen. Zuletzt abschmecken und in einen Topf anrichten, mit Petersilie bestreuen und mit den hartgekochten, halbierten Eiern garnieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Wacholder - Das Küchengewürz mit heilender WirkungWacholder - Das Küchengewürz mit heilender Wirkung
Bereits in altgermanischer Zeit war Wacholder weit verbreitet. Zahlreiche Legenden ranken sich um dieses immergrüne Nadelholzgewächs.
Thema 9930 mal gelesen | 25.07.2008 | weiter lesen
Harald Wohlfahrt - Kochkunst auf höchstem NiveauHarald Wohlfahrt - Kochkunst auf höchstem Niveau
Wer über die Weihnachtsfeiertage einen Abstecher in die Baiersbronner „Schwarzwaldstube“ plant, um sich dort von Harald Wohlfahrt und seinem Team kulinarisch verwöhnen zu lassen, ist im Oktober leider schon ein wenig zu spät dran.
Thema 6113 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen
Pumpernickel: Das schwarze BrotPumpernickel: Das schwarze Brot
Es ist deftig, saftig und gesund. In manchen Teilen Deutschlands wird Pumpernickel auch „Swattbraut“ genannt. Hinter dem schwarzen Brot verbirgt sich eine lange Tradition der Familie Haverland aus Soest.
Thema 10274 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |