Rezept Watruschki (suesse Pastetchen aus Russland)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Watruschki (suesse Pastetchen aus Russland)

Watruschki (suesse Pastetchen aus Russland)

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14028
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9055 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: damit das Fett nicht spritzt !
Streuen Sie vor dem Braten etwas Mehl oder Salz in die Pfanne, dann spritzt das heiße Fett nicht.


Kein Fett in den Ausguss
Schütten Sie niemals Fettreste oder Altöl in den Ausguss. Denn schon ein Liter Fett verunreinigt eine Million Liter Trinkwasser!!

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 10 Portionen / Stück
240 g Mehl
3 El. Zucker
150 g Butter; kalt
150 g Rahmquark
250 g Magerquark
1  Ei
2 El. Zucker
1/2  Beutel Vanillezucker
50 g Sultaninen
50 g Kandierte Fruchtwuerfelchen
1 El. Maisstaerke
1  Ei
Zubereitung des Kochrezept Watruschki (suesse Pastetchen aus Russland):

Rezept - Watruschki (suesse Pastetchen aus Russland)
Mehl, Zucker und die in kleine Stuecke geschnittene Butter zwischen den Haenden schnell zu einer kruemeligen Masse verreiben. Quark beigeben und kurz kneten, nur solange, bis der Teig zusammenhaelt. 1 Stunde kuehl stellen. Alle Zutaten fuer die Fuellung gut vermengen und 1 Stunde kuehl stellen. Den Teig ca. 3 mm dick auswallen. Gleich viele Rondellen von 12 und 9 cm Durchmesser ausstechen. In die Mitte der groesseren Teigrondellen je 2 Essloeffel Fuellung geben und mit einem kleineren Teigstueck bedecken. Raender mit Eiweiss bestreichen. Die Raender der unteren Teigrondellen nach oben schlagen und mit den Fingern zu kleinen Faeltchen zusammenkneifen. Oberflaeche mit Eigelb bestreichen. Im auf 200 GradC vorgeheizten Ofen 20 Minuten backen. Nach: Orella, Heft 2, 1994, S. 54 17.02.1994 Erfasser: Stichworte: Backen, Gebaeck, Suesspeisen, P10

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Der weiße TeeDer weiße Tee
Bei vielen ist er noch unbekannt, bei Kennern und Genießern ist er bereits einer der beliebtesten Teesorten und gilt als wahre Krönung – der weiße Tee. Doch was macht diesen Aufguss so besonders?
Thema 4255 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Surf & Turf - Kulinarisches aus den USASurf & Turf - Kulinarisches aus den USA
In Amerika darf alles ein wenig größer ausfallen – das ist nicht nur ein beliebtes Klischee, sondern gerade in punkto Essen die schlichte Wahrheit – so zum Beispiel bei Surf & Turf.
Thema 22911 mal gelesen | 15.05.2008 | weiter lesen
Grüner Tee ist gesund und leckerGrüner Tee ist gesund und lecker
Der erste Tee kam 1600 n. Chr. über den Seeweg nach Europa und wurde zunächst “grün” genossen. Diese Teeform wurde aber 200 Jahre später durch den schwarzen Tee verdrängt.
Thema 3111 mal gelesen | 23.01.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |