Rezept Watruschki (suesse Pastetchen aus Russland)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Watruschki (suesse Pastetchen aus Russland)

Watruschki (suesse Pastetchen aus Russland)

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 14028
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 9251 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Löffeltest !
Garprobe bei Braten: mit einem Löffel auf den Braten drücken. Gibt das Fleisch stark nach, ist es innen noch roh, gibt es leicht nach, ist es medium, gibt es kaum mehr nach, ist es durchgebraten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 10 Portionen / Stück
240 g Mehl
3 El. Zucker
150 g Butter; kalt
150 g Rahmquark
250 g Magerquark
1  Ei
2 El. Zucker
1/2  Beutel Vanillezucker
50 g Sultaninen
50 g Kandierte Fruchtwuerfelchen
1 El. Maisstaerke
1  Ei
Zubereitung des Kochrezept Watruschki (suesse Pastetchen aus Russland):

Rezept - Watruschki (suesse Pastetchen aus Russland)
Mehl, Zucker und die in kleine Stuecke geschnittene Butter zwischen den Haenden schnell zu einer kruemeligen Masse verreiben. Quark beigeben und kurz kneten, nur solange, bis der Teig zusammenhaelt. 1 Stunde kuehl stellen. Alle Zutaten fuer die Fuellung gut vermengen und 1 Stunde kuehl stellen. Den Teig ca. 3 mm dick auswallen. Gleich viele Rondellen von 12 und 9 cm Durchmesser ausstechen. In die Mitte der groesseren Teigrondellen je 2 Essloeffel Fuellung geben und mit einem kleineren Teigstueck bedecken. Raender mit Eiweiss bestreichen. Die Raender der unteren Teigrondellen nach oben schlagen und mit den Fingern zu kleinen Faeltchen zusammenkneifen. Oberflaeche mit Eigelb bestreichen. Im auf 200 GradC vorgeheizten Ofen 20 Minuten backen. Nach: Orella, Heft 2, 1994, S. 54 17.02.1994 Erfasser: Stichworte: Backen, Gebaeck, Suesspeisen, P10

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Langusten und Garnelen - leckere KrustentiereLangusten und Garnelen - leckere Krustentiere
Im Urlaub lässt man sie sich gerne schmecken, Langusten und Garnelen. Natürlich wird auch hierzulande dieses Meeresgetier verspeist, nicht nur in guten Restaurants.
Thema 11795 mal gelesen | 26.08.2009 | weiter lesen
Basilikum - Kräuter Ocimum basilicum ein Königliches KrautBasilikum - Kräuter Ocimum basilicum ein Königliches Kraut
Basilienkraut oder Balsam nennt man das Basilikum (Ocimum basilicum) genauso wie Pfeffer- oder Königskraut. Und auch der botanische Name verweist auf königliche Herkunft: ‚basileus’ war im klassischen Griechenland ein Herrschertitel.
Thema 10390 mal gelesen | 21.01.2008 | weiter lesen
Mais-Polenta einfach oder edel?Mais-Polenta einfach oder edel?
Der kulinarische Reiz des sättigenden Maisbreis, der unter dem Namen Polenta im Kochbuch zu finden ist, erschließt sich nicht jedem. Für die Einen – zu denen wohlgemerkt auch Spitzenköche und unzählige Norditaliener zählen – ist Polenta höchster Genuss.
Thema 6353 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |