Rezept Waterzooi (Eintopf aus Nordseefischen)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Waterzooi (Eintopf aus Nordseefischen)

Waterzooi (Eintopf aus Nordseefischen)

Kategorie - Fisch, Weichtier, Krustentier, Eintopf, Belgien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29506
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5702 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Brennesseltee !
Wirkt Blutreinigend, gegen Rheumabeschwerden und Ödeme, hilft bei der Entschlackung und Ausscheiden von Giften

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
2 kg Nordseefische; frisch sowie Muscheln und Krustentiere
125 g Schalotten
500 ml Fischfond
500 ml trockener Weisswein
400 g Lauch
1/2  Selleriestange
400 g Moehren
150 g Butter
500 ml Sahne
3 El. Petersilie; feingehackt
- - Salz
- - Pfeffer, schwarz
- - Arthur Heinzmann im Februar 1997 aus Culinaria Bertelsmann Club/Verlag
Zubereitung des Kochrezept Waterzooi (Eintopf aus Nordseefischen):

Rezept - Waterzooi (Eintopf aus Nordseefischen)
Die Fische ausnehmen und filetieren, Muscheln und Krustentiere gruendlich putzen. Die Schalotten schaelen, fein hacken und mit Fischen, Muscheln und Krustentieren in einem Sud aus Fischfond und Weisswein pochieren. Das restliche Gemuese putzen, in feine Streifen schneiden und in 1/3 der Butter anduensten; durch ein Sieb passieren und die Fluessigkeit auffangen. Fische, Muscheln und Krustentiere aus dem Sud nehmen, die Gemuesebruehe hinzufuegen und die Fluessigkeit reduzieren. Die Sahne hinzufuegen und nochmals einkochen lassen, dann die restliche Butter unterziehen. Die Krustentiere aus der Schale brechen und mit Fischen und Muscheln sowie dem Gemuese in eine feuerfeste Terrine geben, mit der Sauce uebergiessen. Nochmals kurz aufkochen, mit Petersilie bestreuen und servieren. Dazu passt ein Chardonnay.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bio-Fast-Food - Schnell und GesundBio-Fast-Food - Schnell und Gesund
Der Trend von Bio-Fast-Food ist auf dem Vormarsch und immer mehr greifen lieber zum schnellen, gesunden Essen als zu Currywurst und Co. Vor allem Deutschlands Großstädte haben einiges zu bieten.
Thema 6605 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen
Grütze - Rote Grütze das Dessert aus dem hohen NordenGrütze - Rote Grütze das Dessert aus dem hohen Norden
Rote Grütze ist eine typische Spezialität aus Norddeutschland. Von Ostfriesland über Bremen und Hamburg bis nach Mecklenburg-Vorpommern – das Dessert "Rote Grütze" hat überall Tradition.
Thema 19042 mal gelesen | 17.07.2007 | weiter lesen
Rosmarin - Rosmarinus officinalis Kraut ideal zu Fleisch und KartoffelnRosmarin - Rosmarinus officinalis Kraut ideal zu Fleisch und Kartoffeln
Wer einmal am Mittelmeer war, wird das Rauschen der blauen Brandung auf ewig mit dem Duft des Rosmarins verbinden. Rosmarin gedeiht wild an den Küsten Italiens und Griechenlands. Sein Geruch ist intensiv, belebend und sehr sommerlich.
Thema 6618 mal gelesen | 04.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |