Rezept Warmer Ziegenkaesesalat

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Warmer Ziegenkaesesalat

Warmer Ziegenkaesesalat

Kategorie - Salate Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 18288
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3817 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Fleischhaltige Mahlzeiten nicht länger warm halten !
Temperaturen zwischen 40 und 60 Grad sind ideale Vermehrungsbedingungen für Salmonellenbakterien. Erst bei mehr als 60 Grad ist eine Abtötung der Keime gewährleistet.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
50 g geraeucheter Speck
4  Scheibe Toastbrot
4 klein. Ziegenkaese nicht zu trocken
2 El. Mehl
2  Eier
50 g Semmelbroesel
6 El. Olivenoel
1 El. Balsamessig
1 El. Senf mit ganzen Koernern
1  Pk. Joghurt
20 g Pinienkerne
1  Kopf gelber Friseesalat
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Warmer Ziegenkaesesalat:

Rezept - Warmer Ziegenkaesesalat
Den Speck und die Brotscheiben wuerfeln und zusammen im Ofen bei 180 bis 200 Grad erhitzen, so dass das Brot das austretende Fett aufsaugt. Gut anbraeunen lassen und herausnehmen. Das Ei aufschlagen, den Kaese erst in Mehl, dann in Ei wenden, zum Schluss in den Semmelbroeseln. Fuer 5 bis 10 Minuten bei 120 Grad in den Ofen geben. Der so panierte Kaese zerlaeuft nicht, aber das Innere wird weich und schmilzt. Waehrenddessen die Pinienkerne in der Pfanne leicht roesten. Aus Oel, Essig, Senf und Joghurt eine Vinaigrette ruehren, salzen und pfeffern und in einer Kasserolle leicht erwaermen. Den Salat putzen, waschen trocknen. Mit ein wenig Vinaigrette wuerzen und auf 4 Teller verteilen. Die restliche Vinaigrette in die Mitte giessen, darauf den heissen Ziegenkaese legen. Den Salat mit Speckcroutons und den Pinienkernen bestreuen. * Quelle: Fernseh + Freizeitmagazin der Augsburger Allgemeine Erfasst von Josef Bihler am 13.11.95 Stichworte: Salat, Frisee, Ziegenkaese, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schrothkur - Diät oder Heilfasten?Schrothkur - Diät oder Heilfasten?
Erfinder der Schrothkur ist der Bauer und Fuhrmann Johann Schroth. Der Landwirt entwickelte diese Kurmethode vor rund 200 Jahren um seine Knieverletzung damit auszukurieren.
Thema 11135 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen
Apfelkuchen kann so lecker seinApfelkuchen kann so lecker sein
An Apple a day keeps the doctor away - dieses angelsächsische Sprichwort hat auch bei uns Verbreitung gefunden. Und nicht zu Unrecht, schließlich enthalten Äpfel viele gesunde Vitamine und unterstützen die Gesundheit.
Thema 5845 mal gelesen | 22.10.2008 | weiter lesen
Cucina & Cultura - Die Kulturgeschichte der italienischen KücheCucina & Cultura - Die Kulturgeschichte der italienischen Küche
Zweieinhalbtausend Jahre italienischer Küchengeschichte in einem Band versammelt: Ein Lesegenuss, der auch zum praktischen Studium in Italien wie in der eigenen Küche anregt.
Thema 6507 mal gelesen | 24.08.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |