Rezept Wareniki

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wareniki

Wareniki

Kategorie - Nudeln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19436
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7868 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gebackene Kartoffeln !
Waschen Sie die ungeschälten Kartoffeln ganz gründlich und streichen Sie sie mit Butter ein, bevor sie in den Backofen kommen. Sie können sie auch mit einer Speckschwarte einreiben, das gibt eine etwas deftigere Geschmacksnote. Es schmeckt nicht nur besser, die Kartoffeln platzen auch nicht so leicht.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
600 g Weizenmehl
100 ml Wasser, sehr kalt Menge anpassen
2  Eier
1/2 Tl. Salz
600 g Frischer Quark
1 El. Saure Sahne; evtl. mehr
1  Ei; evtl. mehr
1 El. Zucker
1 Prise Salz
Zubereitung des Kochrezept Wareniki:

Rezept - Wareniki
Wareniki ist ein typisch ukrainisches, heutzutage auch in Russland sehr beliebtes Gericht. Fuer die Fuellung den Quark gut auspressen. Mit der sauren Sahne, den Eiern, dem Zucker und Salz vermischen; sorgfaeltig ruehren. Den Teig nicht zu trocken machen. Das Weizenmehl mit sehr kaltem Wasser, den Eiern sowie Salz vermischen und gut durchkneten. Sehr duenn ausrollen und mit einem Messer in 5 cm grosse Quadrate schneiden. Die Fuellung genau in die Mitte jedes Quadrats geben. Nicht zuviel Fuellung nehmen. Die Quadrate zu jeweils einem Dreieck zusammenfalten, die Raender fest zusammendruecken. Die Randnaehte duerfen nicht zu dick sein. Die langen Dreieckspitzen nochmals aneinanderkleben, so dass eine Art "Kraenzchen" entsteht. Reichlich Salzwasser in einem niedrigen, breiten Topf zum Sieden bringen. Die Wareniki hineingeben. Wenn sie an die Oberflaeche gestiegen sind, mit einem Schaumloeffel herausnehmen und in eine Kasserolle legen. Mit zerlassener Butter uebergiessen, damit sie nicht zusammenkleben. Vor dem Servieren mit saurer Sahne uebergiessen. Heiss essen. Beachten: fuer die Zubereitung der Wareniki nimmt man trockenen Quark (abgetropften Schichtkaese). Feuchter Quark sollte in einem Baumwoll- oder Leinenbeutel, der zuvor in kochendem Wasser sterilisiert wurde, zwischen zwei Holzbrettchen geklemmt ausgepresst werden. * Quelle: Irina Carl, Russisch kochen, Edition dia 1993 ISBN 3 86034 112 X Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Teigware, Teigtasche, Quark, Ukraine, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
amapur Diät - weg mit dem gefährlichen Bauchspeckamapur Diät - weg mit dem gefährlichen Bauchspeck
Zwei Drittel aller deutschen Männer sind zu dick. Was die Deutsche Adipositas Gesellschaft schon vor einem Jahr alarmiert feststellte, bestätigte der FOCUS in seiner Mai-Ausgabe (2007) unter dem Titelthema „Die Männer-Diät“.
Thema 10640 mal gelesen | 06.08.2007 | weiter lesen
Kräuteröl - selbst gemacht als Kulinarisches GeschenkKräuteröl - selbst gemacht als Kulinarisches Geschenk
Ob zu Festlichkeiten, zum Geburtstag oder als Mitbringsel bei Einladungen von Freunden: Selbst gemachte Geschenke haben einen persönlichen Charme und können in punkto Individualität keiner gekauften Ware das Wasser reichen.
Thema 29461 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen
Zitronenmelisse Melissa officinalis - verfeinert das Dessert und heilt im TeeZitronenmelisse Melissa officinalis - verfeinert das Dessert und heilt im Tee
Wenn man ihre zarten, grünen Blättchen zwischen Daumen und Zeigefinger reibt, entströmt ihnen ein köstlicher, minzeähnlicher und zitroniger Duft, der Appetit macht: Die Kraft der Zitronenmelisse wirkt bereits über die Nase.
Thema 6174 mal gelesen | 26.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |