Rezept Walnussbaiser mit Amarettocreme

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Walnussbaiser mit Amarettocreme

Walnussbaiser mit Amarettocreme

Kategorie - Suessspeise, Walnuss, Creme, Amaretto Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27711
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3021 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kaki !
Kaki-Frucht , gegen Nieren und Leberleiden

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
100 g Walnusskerne
2 Tl. Speisestaerke
4  Eiweiss
200 g Zucker
- - Kakaopulver; zum Bestaeuben
4 Scheib. Gelatine, weiss
2  Eigelb
20 g Zucker
1/4 l Milch
8 El. Amaretto
1/4 l Schlagsahne
Zubereitung des Kochrezept Walnussbaiser mit Amarettocreme:

Rezept - Walnussbaiser mit Amarettocreme
Walnusskerne durch die Mandelmuehle drehen und gut mit der Speisestaerke vermischen. 2 Backbleche mit Backpapier belegen. Eiweiss mit der Haelfte des Zuckers zu steifem Schnee schlagen. Restlichen Zucker und das Walnussgemisch unterheben. Die Eiweiss-Nuss-Masse in einen Spritzbeutel mit Sterntuelle (Nr. 12) fuellen und 2 Baisers pro Person auf die vorbereiteten Bleche spritzen. Baisers im Ofen bei 75oC in etwa 6 Stunden oder ueber Nacht trocknen lassen. Dabei einen Kochloeffel zwischen Backofentuer und Ofen stecken, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. ausserdem sollte einmal das obere gegen das untere Blech ausgetauscht werden. Besonders gut gelingen die Baisers im Umluft-Backofen; sie benoetigen nur etwa 60 Minuten bei 125oC. Die Baisers dann auf einem Kuchenrost kalt werden lassen. Die Haelfte der Baisers mit Kakaopulver bestaeuben. Fuer die Creme die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Eigelb mit dem Zucker in einer Metallschuessel cremig verruehren. Milch zum Kochen bringen, unter staendigem Ruehren zur Eimasse giessen und im Wasserbad schaumig-cremig aufschlagen. Gelatine gut ausdruecken und unter Ruehren in die heisse Masse geben, dann den Amaretto zugeben und kalt stellen, bis die Masse zu gelieren beginnt. Die Sahne steif schlagen und unter die Creme heben, wieder kalt stellen. Creme in grossen Schollen mit einem Essloeffel abstechen, auf die unbestaeubten Baisers verteilen und mit den bestaeubten Baisers bedecken.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Essbare WildpflanzenEssbare Wildpflanzen
„Sämtliche in der zugänglichen Literatur genannten essbaren Wildpflanzen Mitteleuropas“, das sind mehr als 1.500 Farn- und Blütenpflanzen, versammelt Steffen Guido Fleischhauer in seiner „Enzyklopädie der essbaren Wildpflanzen“.
Thema 13377 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Pommes lieber fettfrei mit ActiFryPommes lieber fettfrei mit ActiFry
Abgesehen von überzeugten Anhängern der Atkins-Diät wird Fett in größeren Mengen von vielen Gesundheitsbewussten eher gemieden. Oft wird dabei jedoch nicht unterschieden, ob es sich um „gutes“ oder „böses“ Fett handelt.
Thema 8146 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen
Anna Sgroi - das sizilianische Energiebündel am KochtopfAnna Sgroi - das sizilianische Energiebündel am Kochtopf
Wie so viele weibliche Spitzenköchinnen entdeckte auch Anna Sgroi ihre Berufung auf Umwegen. Die Vorliebe für scharfe Schneidewerkzeuge war zwar ebenso vorhanden, wie überbordende Kreativität.
Thema 6202 mal gelesen | 26.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |