Rezept Waldecker Kartoffelsueppchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Waldecker Kartoffelsueppchen

Waldecker Kartoffelsueppchen

Kategorie - Suppe, Kartoffel, Wurst, Sauerrahm Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29502
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2913 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zwiebel !
gut für die Haut, desinfizierend, senkt zu hohen Blutzucker, wirkt gegen Aterienverkalkung Grundsätzlich sollte das Gemüse am besten aus Biologischen- Anbau stammen

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
250 g Kartoffeln; mehligkochend
60 g Moehren
60 g Lauch (Porree)
1 Tl. Butter
3/4 l Klare Bruehe (Instant)
- - Salz
- - Pfeffer
75 g Blutwurst
2 El. Schmand
- - Frische Kraeuter (z.B. Pe- tersilie,Majoran u. Lieb-
- - stoeckel
- - Fernsehwoche
- - Renate Schnapka
Zubereitung des Kochrezept Waldecker Kartoffelsueppchen:

Rezept - Waldecker Kartoffelsueppchen
Kartoffeln und Moehren putzen und kleinschneiden. Porree putzen und in Ringe schneiden. Fett im Topf erhitzen, Kartoffeln und Moehren darin anduensten. Porree zufuegen, Bruehe angiessen, aufkochen und das Gemuese ca. 20 Min. garen. Mit dem Schneidstab des handruehrgeraetes puerieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Blutwurst pellen, in duenne Scheiben schneiden. Schmand in die Suppe einruehren, Blutwurst zufuegen. Mit Kraeutern bestreuen. :Pro Person ca. : 290 kcal :Pro Person ca. : 1214 kJoule :Eiweis : 9 Gramm :Fett : 20 Gramm :Kohlenhydrate : 18 Gramm :Zubereitungsz. : 40 Minuten

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Schimmelkäse - Schimmel in Lebensmittel und im KäseSchimmelkäse - Schimmel in Lebensmittel und im Käse
Nur wenige Pflanzenarten besitzen so unterschiedliche Wirkungen wie die Vertreter der Familie der Schimmelpilze. Auf der einen Seite gäbe es ohne sie weder Penizillin noch Käsespezialitäten wie Roquefort, Gorgonzola oder Camembert.
Thema 10758 mal gelesen | 04.03.2008 | weiter lesen
Holunderblüten - Erfrischender Holunderblütensirup für heiße SommertageHolunderblüten - Erfrischender Holunderblütensirup für heiße Sommertage
Der Schwarze Holunder (Sambucus nigra) erfreut uns von Juni bis Juli mit dem Duft und Anblick seiner großen, cremefarbenen Blütendolden, die von zahlreichen nektarsuchenden Insekten besucht werden.
Thema 37601 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen
Mit welchen Speisen übersteht man die Hundstage?Mit welchen Speisen übersteht man die Hundstage?
Die heißeste Zeit des Sommers zwischen Juli und August ist auch die Zeit, in der gerade alten Menschen, aber auch jüngeren Leuten der Appetit vergeht. Viele Leute haben bei Temperaturen von über 30° Celsius keinen Hunger, essen kaum etwas und fühlen sich schlapp.
Thema 6072 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |