Rezept Waldecker Kartoffelsueppchen

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Waldecker Kartoffelsueppchen

Waldecker Kartoffelsueppchen

Kategorie - Suppe, Kartoffel, Wurst, Sauerrahm Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29502
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2755 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zuckerarmes Rhabarberkompott !
Für Rhabarberkompott braucht man weniger Zucker, wenn man etliche Erdbeeren und eine Prise Salz mitkocht.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 2 Portionen / Stück
250 g Kartoffeln; mehligkochend
60 g Moehren
60 g Lauch (Porree)
1 Tl. Butter
3/4 l Klare Bruehe (Instant)
- - Salz
- - Pfeffer
75 g Blutwurst
2 El. Schmand
- - Frische Kraeuter (z.B. Pe- tersilie,Majoran u. Lieb-
- - stoeckel
- - Fernsehwoche
- - Renate Schnapka
Zubereitung des Kochrezept Waldecker Kartoffelsueppchen:

Rezept - Waldecker Kartoffelsueppchen
Kartoffeln und Moehren putzen und kleinschneiden. Porree putzen und in Ringe schneiden. Fett im Topf erhitzen, Kartoffeln und Moehren darin anduensten. Porree zufuegen, Bruehe angiessen, aufkochen und das Gemuese ca. 20 Min. garen. Mit dem Schneidstab des handruehrgeraetes puerieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Blutwurst pellen, in duenne Scheiben schneiden. Schmand in die Suppe einruehren, Blutwurst zufuegen. Mit Kraeutern bestreuen. :Pro Person ca. : 290 kcal :Pro Person ca. : 1214 kJoule :Eiweis : 9 Gramm :Fett : 20 Gramm :Kohlenhydrate : 18 Gramm :Zubereitungsz. : 40 Minuten

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Bärlauch der wilde Verwandte des KnoblauchsBärlauch der wilde Verwandte des Knoblauchs
Von Februar bis April bedeckt sich der Boden in Buchen- und anderen Laubwäldern auf kalkigen und nährstoffreichen Böden mit 15 bis 40 cm hohen, glänzendgrünen, weichen Blättern.
Thema 8326 mal gelesen | 20.02.2007 | weiter lesen
Creme Fraiche - Salate, Aufläufe und Saucen verfeinern mit Creme FraicheCreme Fraiche - Salate, Aufläufe und Saucen verfeinern mit Creme Fraiche
Milder als saure Sahne, schmeckt frischer als süße Sahne, zergeht sanft auf der Zunge und hat eine angenehm säuerliche Note - wegen all dieser Vorzüge ist die Crème fraîche aus der gehobenen Küche nicht mehr wegzudenken.
Thema 14470 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Olivenöl extra vergine und nativ die Mittelmeer Diät mit OlivenölOlivenöl extra vergine und nativ die Mittelmeer Diät mit Olivenöl
Im Alten Testament fordert Gott von Moses „reines Öl aus zerstoßenen Oliven für die Leuchter“ (3. Moses 24).
Thema 13183 mal gelesen | 04.04.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |