Rezept Waeller Kluess (Westerwaelder Kloesse)

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Waeller Kluess (Westerwaelder Kloesse)

Waeller Kluess (Westerwaelder Kloesse)

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 20533
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7914 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: alles griffbereit !
Bringen Sie eine Wäscheklammer an dem Küchenhängeschrank an. Dort können Sie ihre Einkaufs- oder Spickzettel, Rezepte o.ä. anklemmen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
2 kg Kartoffeln
- - Salz, Pfeffer, Muskat
- - etwas Mehl
- - Weissbrotwuerfel
- - Butter
Zubereitung des Kochrezept Waeller Kluess (Westerwaelder Kloesse):

Rezept - Waeller Kluess (Westerwaelder Kloesse)
Kartoffeln schaelen, 1/3 kochen und durch den Fleischwolf drehen, 2/3 roh reiben und in einem Tuch gut ausdruecken, beides gut mischen, wuerzen und etwas Mehl unterkneten: die Masse darf nicht zu fest und nicht zu weich wer- den. Knoedel formen. Weissbrotwuerfel in Butter roesten, in die Knoedel druecken. Knoedel noch einmal nachformen. Salzwasser in einem grossen Topf kochen, Knoedel hinein- geben, dann die Hitze herunterschalten. Die Knoedel sind gar, wenn sie an die Oberflaeche steigen. * Quelle: (Westerwald) Erfasst: Inge H.-Euringer Stichworte: Beilage, Knoedel, Westerwald, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Abnehmen beginnt im KopfAbnehmen beginnt im Kopf
Das Frühjahr steht vor der Tür und mit ihm, wie jedes Jahr, die lästige Frage: Wie nimmt man dauerhaft ab, ohne ständig an Diäten denken zu müssen?
Thema 19429 mal gelesen | 20.02.2007 | weiter lesen
Innereien - So bleiben Leber und Nierchen zartInnereien - So bleiben Leber und Nierchen zart
Manch einen schüttelt es bei dem Gedanken, die Innereien eines Tieres zu essen. Andere schlemmen eine zarte Kalbsleber sogar hin und wieder roh.
Thema 16196 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Seitan - fleischlos glücklich mit WeizenglutenSeitan - fleischlos glücklich mit Weizengluten
Was hierzulande vor allem Vegetariern als schmackhafter Fleischersatz dient und der breiten Masse eher unbekannt ist, gilt in Fernost schon seit langem als Traditionsprodukt und wichtiger Eiweißlieferant.
Thema 8317 mal gelesen | 10.10.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |