Rezept Wachteln mit Weintrauben

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wachteln mit Weintrauben

Wachteln mit Weintrauben

Kategorie - Geflügelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3259
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3494 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Panade aus Weizenkleie oder Cornflakes !
Wenn man Paniermehl durch Weizenkleie oder zerbröselte Cornflakes ersetzt, wird die Panade knuspriger. Bei Weizenkleie bekommt man außerdem eine Extraportion Ballaststoffe.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
8  Wachtein
- - Salz
- - Pfeffer
- - ein Bund Petersilie
100 g Butter
1/8 l Weißwein
1/8 l Kalbsfond
300 g weiße Weintrauben
- - (entstielt, halbiert und entkernt)
2 El. Öl
Zubereitung des Kochrezept Wachteln mit Weintrauben:

Rezept - Wachteln mit Weintrauben
1. Die Wachteln waschen, abtrocknen, innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben. Petersilie von den Stielen zupfen, die Stiele jeweils in die Vogelbäuche stecken. 2. Zwei Eßlöffel Butter und Öl in einemgroßen, flachen Topf heiß werden lassen, Wachtein auf allen Seiten darin kräftig anbraten. 3. Auf eine ofenfeste Servierplatte setzen und im auf 150 Grad vorgeheizten Backofen 15 Minuten ruhen lassen. 4. Inzwischen den Bratensatz mit Wein und Fond ablöschen, rasch um die Hälfte einkochen. Restliche Butter mit dem Schneebesen unterschlagen. 5. In dieser cremigen Sauce die Trauben fünf Minuten erwärmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die feingehackte Petersilie unterrühren. Tip: Dazu schmeckt frisches Weißbrot oder, noch besser, ein sahniges Kartoffelpüree.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Rosmarin - Rosmarinus officinalis Kraut ideal zu Fleisch und KartoffelnRosmarin - Rosmarinus officinalis Kraut ideal zu Fleisch und Kartoffeln
Wer einmal am Mittelmeer war, wird das Rauschen der blauen Brandung auf ewig mit dem Duft des Rosmarins verbinden. Rosmarin gedeiht wild an den Küsten Italiens und Griechenlands. Sein Geruch ist intensiv, belebend und sehr sommerlich.
Thema 6346 mal gelesen | 04.02.2008 | weiter lesen
Brauch und Bräuche - die Gans zu St. MartinBrauch und Bräuche - die Gans zu St. Martin
Dass es den Gänsen an St. Martin an den Kragen geht, ist allseits bekannt. Am 11. November kommt traditionell eine frisch gebratene, krosse Gans auf den Tisch, am liebsten serviert mit Knödeln, Rotkraut und einer deftigen braunen Soße.
Thema 13457 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Claus-Peter Lumpp - ein Verfechter der vollkommenen KücheClaus-Peter Lumpp - ein Verfechter der vollkommenen Küche
Der bodenständige Claus-Peter Lumpp, der in einem Interview einst launig bemerkte, er koche für seine Gäste und nicht für seine Kritiker, treibt sich und sein Team stets zu neuen Höchstleistungen an.
Thema 5300 mal gelesen | 04.11.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |