Rezept Wachtelbohnen mit Knoblauchwurst

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Wachtelbohnen mit Knoblauchwurst

Wachtelbohnen mit Knoblauchwurst

Kategorie - Suppe, Gemuese, Wurst Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27326
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10360 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Suppenwürze !
Von der glatten Petersilie lassen sich die Wurzeln sehr gut als Würze für die Suppe nutzen. Sie sind sehr aromatisch.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
500 g Wachtelbohnen
2 l Wasser
2  Knoblauchzehen
2  Zwiebeln
2  Kartoffeln
4  Karotten
2  Lauchstangen
- - Olivenoel
1 l Gemuesebruehe
1/2 Tl. Majoran, getrocknet
1/2 Tl. Bohnenkraut, getrocknet
1 El. Kreuzkuemmel
- - Essig
500 g Knoblauchwurst
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Wachtelbohnen mit Knoblauchwurst:

Rezept - Wachtelbohnen mit Knoblauchwurst
Bohnen ueber Nacht in Wasser einweichen, abgiessen und beiseite stellen. Zwiebeln, Karotten und Kartoffeln schaelen und klein wuerfeln. Lauch putzen, waschen und in Ringe schneiden. Knoblauch schaelen und zerdruecken. Oel in einem Topf erhitzen, den Knoblauch darin anduensten. Zwiebeln zugeben. Karotten, Kartoffeln und Lauch nach und nach in den Topf geben, gut durchruehren und einige Zeit mitduensten. Die Bohnen zugeben, Mit Majoran, Bohnenkraut und Kreuzkuemmel wuerzen. Gemuesebruehe angiessen, kraeftig aufkochen lassen, anschliessend die Hitze reduzieren. Mit geschlossenem Deckel die Suppe etwa 50-60 Minuten leicht koecheln lassen. Ab und zu umruehren. Die Wurst in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden und ca. 10 Minuten vor dem Servieren in die Suppe geben, damit die Wurst noch warm wird. Mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken. Tip: Die Knoblauchwurst erhalten Sie in tuerkischen Fachgeschaeften. Quelle: Tuerkische Kueche : Kreative Vielfalt koestlicher Speisen : G. Poggenpohl : Unipart Verlag, Stuttgart erfasst: tom

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Brauch und Bräuche - die Gans zu St. MartinBrauch und Bräuche - die Gans zu St. Martin
Dass es den Gänsen an St. Martin an den Kragen geht, ist allseits bekannt. Am 11. November kommt traditionell eine frisch gebratene, krosse Gans auf den Tisch, am liebsten serviert mit Knödeln, Rotkraut und einer deftigen braunen Soße.
Thema 13219 mal gelesen | 22.10.2007 | weiter lesen
Ostern - Ein Osterlämmchen zum BackenOstern - Ein Osterlämmchen zum Backen
Keine Bange - für dieses Osterlämmchen muss kein Tier getötet werden. Denn das klassische Osterlamm liegt nicht in den Vitrinen einer Fleischerei, sondern in den Schaufenstern der Bäckereien. Es sieht nicht nur süß aus, sondern schmeckt auch süß.
Thema 7832 mal gelesen | 04.02.2008 | weiter lesen
Ostern eine dekorative Ostertafel gestaltenOstern eine dekorative Ostertafel gestalten
Eine schön dekorierte Ostertafel, ob Frühstücksbrunch oder zum Nachmittagskaffee, vereint traditionellen symbolischen Schmuck mit der Freude an frühlingshafter Pracht.
Thema 7652 mal gelesen | 03.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |