Rezept Visneli Ekmek Tatlisi, Dessert aus Brot und Schattenmorel

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Visneli Ekmek Tatlisi, Dessert aus Brot und Schattenmorel

Visneli Ekmek Tatlisi, Dessert aus Brot und Schattenmorel

Kategorie - Brot Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25728
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6844 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Pfifferlinge müssen pfeifen !
Sie tun es, wenn man Sie in heißem Fett in der Pfanne bei starker Hitze brät. Die hohe Temperatur brauchen sie, damit sich die Poren schließen und kein Saft herausläuft. Brät man sie nur langsam, werden sie gummiartig und schwammig.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
125 g Altbackenes Weissbrot
125 g Butter
250 g Schattenmorellen; entkernt
200 ml Wasser
200 g Zucker
- - Kaymak; (*) oder saure Sahne
- - Nevin Halici Erfasst von Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Visneli Ekmek Tatlisi, Dessert aus Brot und Schattenmorel:

Rezept - Visneli Ekmek Tatlisi, Dessert aus Brot und Schattenmorel
Das Brot in Scheiben schneiden und leicht toasten. In einer Bratpfanne die Butter erhitzen und den Toast darin 2 bis 3 Minuten goldgelb braten. Auf Kuechenkreps abtropfen lassen, dann die Brotscheiben in eine flache feuerfeste Kasserolle legen. In einem Topf Kirschen und Wasser mit dem Zucker zum Kochen bringen und umruehren. Ohne Deckel 10 Minuten leise koecheln lassen, dann ueber das Brot giessen. Deckel auf die Kasserolle legen, nochmals 5 Minuten bei sehr geringer Hitze koecheln. Vom Feuer nehmen und in der Kasserolle abkuehlen lassen. Mit Kaymak, saurer Sahne oder Schlagrahm garnieren und kalt servieren. (*) Kaymak: eine dicke, schwere Creme, die fuer Gebaeck und Desserts verwendet wird. Saure Sahne oder Creme fraiche sind der beste Ersatz. :Fingerprint: 21138509,101318706,Ambrosia

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Saftfasten, mit Saft zur schlanken Linie?Saftfasten, mit Saft zur schlanken Linie?
Das so genannte Saftfasten wird anstelle von strengem Fasten mit Wasser und Kräutertee von vielen Menschen weit lieber zur Gewichtsreduktion eingesetzt. Bei dieser Methode des Fastens kann man in Extremfällen innerhalb einer Woche bis zu fünf Kilogramm an Gewicht verlieren.
Thema 7135 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen
Reduktion am KüchenherdReduktion am Küchenherd
Die Reduktion wird schnell mit verschiedenen Natur- oder Geisteswissenschaften in Verbindung gebracht. Doch was hat sie in der Küche zu suchen? Wer das Kochen als einen Prozess ansieht, in dem hauptsächlich verschiedene Fertig- oder Tiefkühlkomponenten erwärmt und gemeinsam serviert werden, steht hier in der Tat vor einem Rätsel.
Thema 9287 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen
Folsäure - Vitamin B aus Gemüse, Obst und WeizenFolsäure - Vitamin B aus Gemüse, Obst und Weizen
Eines der wichtigsten Vitamine der B-Gruppe ist Folsäure – sie ist an Zellteilung und Blutbildung beteiligt. „Fol-“ weist auf die lateinische Wortwurzel „folium“ hin, zu deutsch: Blatt.
Thema 55614 mal gelesen | 19.06.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |