Rezept Versoffene Jungfern

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Versoffene Jungfern

Versoffene Jungfern

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13985
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3922 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kein Backpapier im Haus !
Butterbrotpapier zuschneiden und mit etwas neutralen Pflanzenöl bepinseln.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 48 Portionen / Stück
3 El. Margarine; oder
3 El. Butter
1/3  Tas. Zucker
6  Eiweiss
6  Eigelb
2/3  Tas. Mehl
1/2  Tas. ;Salz
- - Oel; zum Ausbacken
- - Puderzucker
Zubereitung des Kochrezept Versoffene Jungfern:

Rezept - Versoffene Jungfern
Man ruehrt die Margarine cremig, gibt nach und nach unter Ruehren den Zucker dazu und zieht die Eigelb darunter, bis die Masse dick und glatt wird. Vorsichtig werden Mehl und Salz dazugeruehrt und die steif (aber nicht trocken) geschlagenen Eiweiss daruntergezogen. Der Teig wird teeloeffelweise in erhitztes Oel (215 GradC) getropft. Man baeckt die Jungfern darin beidseitig jeweils 1 - 2 Minuten goldbraun, tropft sie auf Papiertuechern ab, bestreut sie mit Puderzucker und serviert sie sofort. * Quelle: Fischer Internationale Kueche, Deutschland Fischer Verlag 1976 erfasst A.Bendig 22.1.95 ** Gepostet von Astrid Bendig Date: Sun, 22 Jan 1995 Stichworte: Backen, Gebaeck, P48

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Salat mit genießbarem UnkrautSalat mit genießbarem Unkraut
Manche so genannten Unkräuter sind so widerstandsfähig, dass man eher die Zier- und Nutzpflanzen zerstört als ihnen mit Gift oder Jäten den Garaus zu machen. Wenden Sie die Not zur Tugend und essen Sie die (Un-)Kräuter einfach auf.
Thema 12121 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen
Fastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles GebäckFastnachtskrapfen und Krapfen ein traditionelles Gebäck
Nichts schmeckt duftiger als ein frisch gebackener Fastnachtskrapfen – und nichts lastet schwerer auf Gaumen und Magen als ein altbackener Fastnachtskrapfen.
Thema 17751 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen
Der marokkanische Tajine-TopfDer marokkanische Tajine-Topf
In Marokko besitzt beinahe jede Familie eine Tajine. Dieser Topf ist sehr alt und traditionell und noch heute lassen sich damit Zutaten schonend zubereiten. Was ist das besondere an der Tajine?
Thema 60321 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |