Rezept Venezianischer Reistopf

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Venezianischer Reistopf

Venezianischer Reistopf

Kategorie - Reis, Italien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30158
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2753 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: weiße Bohnen !
Bohnenkerne am Vortag gut waschen und mit Wasser bedeckt einweichen. Die Kochzeit wird dadurch wesentlich verkürzt. Im Einweichwasser aufsetzen und langsam zum Kochen bringen. Erst kurz vor dem Anrichten salzen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Reis
2 El. Öl
1/2 l Brühe (evtl. etwas mehr)
250 g Trauben; blau
2  Knoblauchzehen
1/2 Bd. Petersilie
50 g Parmesan gerieben
- - Rez.-Karte Horizont-Verlag Erfasst v.Susanne Harnisch
- - Im April 1997
Zubereitung des Kochrezept Venezianischer Reistopf:

Rezept - Venezianischer Reistopf
:Pro Person ca. : 381 kcal :Pro Person ca. : 1595 kJoule :Eiweiß : 10 Gramm :Fett : 9 Gramm :Kohlenhydrate : 59 Gramm :Broteinheiten : 5 Öl erhitzen und den Reis darin 2 min braten. Brühe auffüllen und den Reis bei geschlossenem Topf auf kleiner Hitze ca. 20 min ausquellen lassen. Die Trauben waschen, halbieren und entkernen. Knoblauch sehr fein hacken, Petersilie fein wiegen. Alles unter den Reis mischen und dick mit Parmesan bestreut servieren. Dazu: frisches Weißbrot, grüner Salt, Romania oder Eissalat

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Gemüse - Der Herbst bringt viele Vitamine auf den TischGemüse - Der Herbst bringt viele Vitamine auf den Tisch
Es gibt keinen Grund, dem beeren- und obstversüßten Sommer Tränen hinterherzuweinen - auch der Herbst steckt kulinarisch voller Reize und lockt mit einem knackigen Gemüseangebot.
Thema 10224 mal gelesen | 08.10.2007 | weiter lesen
Honig das süsse NaturproduktHonig das süsse Naturprodukt
Bereits seit Jahrtausenden wird Honig von den Menschen als natürliches Lebensmittel geschätzt. Im alten Ägypten war um 3000 v. Chr. ein Topf Honig so viel wert wie ein ganzer Esel, er galt als Speise der Götter.
Thema 8071 mal gelesen | 27.02.2007 | weiter lesen
Mais-Polenta einfach oder edel?Mais-Polenta einfach oder edel?
Der kulinarische Reiz des sättigenden Maisbreis, der unter dem Namen Polenta im Kochbuch zu finden ist, erschließt sich nicht jedem. Für die Einen – zu denen wohlgemerkt auch Spitzenköche und unzählige Norditaliener zählen – ist Polenta höchster Genuss.
Thema 6429 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |