Rezept VAVA#S MORCHELSÜPPCHEN

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept VAVA#S MORCHELSÜPPCHEN

VAVA#S MORCHELSÜPPCHEN

Kategorie - Suppen, Morcheln Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28708
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2715 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Lavendel !
Beruhigend, nervenstärkend im Sinn einer Regulation des Nervensystems, bei nervösen Erregungszuständen; stark antiseptisch wirksam. (Hohe Dosen können den gegenteiligen Effekt haben). Hildegard von Bingen schreibt zum Lavendel: „…und er bereitet reines Wissen und einen reinen Verstand“. Lavendel und Neroli sind eine exquisite Duftmischung.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
20 g Getrocknete Spitzmorcheln
- - Moeglichst grosse Exemplare
- - Butter, Sahne
- - Vermouth oder Sherry
- - Hühner- oder Kalbfleischfond
- - Madeire, Zitrone, Pfeffer, Tomatenmark
- - C. Rosenschon Vava in de.rec.mampf
Zubereitung des Kochrezept VAVA#S MORCHELSÜPPCHEN:

Rezept - VAVA#S MORCHELSÜPPCHEN
Die Morcheln werden in Wasser eingeweicht, zwei, drei Stunden lang. Unter fliessendem Wasser sehr gruendlich waschen, da sie sehr sandig sind. Sanft ausdruecken. In einer Pfanne in Butter leicht anbraten. Dabei geht es nicht darum, dass sie braun werden, sondern dass sie moeglichst viel Fluessigkeit verlieren. Salzen und mit Vermouth oder Sherry ablöschen. Dazu ein wenig Huehnerfond, wenn die Morchelsauce ein Huhn begleiten soll. Sie paßt auch zu Kalbfleisch, dann wird der Huehnerfond durch einen fond blanc (vom Kalb) ersetzt. Schliesslich vom Einweichwasser der Pilze vorsichtig (Sand!) eine Suppenkelle voll dazugeben. Darin die Pilze garkochen (ungefaehr 20 Minuten), wobei die Fluessigkeit ziemlich verkochen soll, damit der verbleibende Rest einen kraeftigen, ja einen fast zu kraeftigen Geschmack bekommt. Denn jetzt giesst man die Pilze mit dicker Sahne auf, das reduziert die Schaerfe. Abschmecken, vielleicht noch etwas einkochen und abschliessend aromatisieren mit ... Da kann einer etwas Tomatenmark einruehren, Zitrone oder Madeira nehmen, noch mehr Sahne; ein anderer greift erst jetzt zum Cognac oder zum Sherry, der dritte nimmt statt dessen Haute Sauternes; auch spielt die Pfeffersorte eine Rolle." Aus Wolfram Siebeck: Kulinarische Notizen, Ullstein 1993

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Die Makrele - fettig aber beruhigend gesundDie Makrele - fettig aber beruhigend gesund
Tauchen in den Sommermonaten ganze Schwärme silbrig glänzender Fische mit einem dunklen, streifigen Rückenmuster in den Küstengebieten auf, könnten das Makrelen sein.
Thema 14545 mal gelesen | 06.03.2010 | weiter lesen
Die britische Küche, einfach bis genialDie britische Küche, einfach bis genial
Viele Spottlieder wurden auf die britische Küche gesungen und wolle man behaupten, es träfe nicht zu, würde man sich unglaubwürdig machen. Andererseits besteht die englische Gastronomie nicht nur aus Fish und Chips, sondern hat durchaus mehr zu bieten.
Thema 6080 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen
Gemeinsam Kochen und Essen macht mehr SpaßGemeinsam Kochen und Essen macht mehr Spaß
Wer es satt hat, einsam am Herd vor sich hin zu schmurgeln, hat das richtige Gefühl – Dinner for one ist zum Anschauen lustig, aber nicht als Alltagserfahrung.
Thema 7883 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |