Rezept Variationen von der Jakobsmuschel

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Variationen von der Jakobsmuschel

Variationen von der Jakobsmuschel

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22991
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6464 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Stäbchen-Diät !
Wollen Sie weniger essen? Essen Sie doch eine zeitlang mit chinesischen Essstäbchen. Sie werden sicherlich weniger Kalorien zu sich nehmen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
9  Jakobsmuscheln
1 El. Fischfarce
- - Safran
2 gross. Mangoldblätter
1/4 l Fischfond; (geliert)
- - Gelatine; nach Bedarf
- - Olivenöl; zum Anbraten und Marinieren
100 g Feldsalat
- - Himbeeressig
- - Salz, Pfeffer
- - Limonensaft
Zubereitung des Kochrezept Variationen von der Jakobsmuschel:

Rezept - Variationen von der Jakobsmuschel
Für die Roulade ein Drittel der Jakobsmuscheln mit Hilfe einer Lochtüte in der Mitte ausstechen und mit etwas Safran versetzte Fischfarce füllen. Die Mangoldblätter in Salzwasser blanchieren und danach in Eiswasser abschrecken, trockenlegen. Die Jakobsmuscheln aneinander legen und mit dem Mangold einrollen, in Klarsichtfolie wickeln, von beiden Seiten zubinden (damit kein Wasser daran kommt) und bei 70° C im Wasserbad ca. 15 Minuten pochieren. Für die Sülze, die man sehr gut einen Tag zuvor zubereiten kann, muss das Fischgelee erwärmt werden. Ein weiteres Drittel der Jakobsmuscheln in dünne Scheiben schneiden. Mit Salz, Limonensaft und Olivenöl marinieren. Die Hälfte davon beiseite stellen. Den anderen Teil abwechselnd mit dem Fischgelee in eine dafür geeignete Form setzen und kaltstellen. Wenn der Fischfond nicht gelieren sollte, gibt man auf 100 ml Flüssigkeit ein Blatt Gelatine dazu. Das restliche Drittel der Jakobsmuscheln in Olivenöl von beiden Seiten kross braten. Für den Salat eine Marinade aus Himbeeressig, Olivenöl, Salz, Pfeffer bereiten und den Feldsalat kurz vor dem Servieren damit marinieren. Die Sülze und die Roulade in Scheiben schneiden und mit den gebratenen und roh marinierten Muscheln auf einen Teller plazieren. Den Feldsalat in die Mitte setzen und servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Pangasius Filet - Ein Fisch für ErnährungsbewusstePangasius Filet - Ein Fisch für Ernährungsbewusste
Immer wieder erobern bislang unbekannte, aber wohlklingend exotische Namen die europäischen Speisekarten – Pangasius ist einer davon.
Thema 27869 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Cocktails - Gemixt oder geschüttelt: So gelingen Cocktails immerCocktails - Gemixt oder geschüttelt: So gelingen Cocktails immer
Es muss ja nicht gleich so akrobatisch zugehen wie bei jener Vorstellung, die Tom Cruise in „Cocktail“ ablieferte: Wer auf elegante Würfe und Eiswürfel-Stunts verzichtet, hat gute Chancen, ein erfolgreiches Debüt im Zubereiten von Mixgetränken zu feiern.
Thema 27439 mal gelesen | 24.09.2007 | weiter lesen
Maultaschen - die Lieblingsspeise der SchwabenMaultaschen - die Lieblingsspeise der Schwaben
Die Schwaben lieben das Essen. Wehe man stört sie dabei oder schreibt ihnen gar vor, was sie wann essen müssen oder dürfen! Die Kirche hat einst versucht, den Fleischkonsum in der Fastenzeit einzuschränken, doch die Schwaben waren schlauer.
Thema 9615 mal gelesen | 29.08.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |