Rezept Variationen von der Jakobsmuschel

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Variationen von der Jakobsmuschel

Variationen von der Jakobsmuschel

Kategorie - Fischgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 22991
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 6590 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Folie im Grillkorb !
Legen Sie Ihren Grillkorb mit Alufolie aus. Die Folie reflektiert die Hitze besonders gut, außerdem ist Ihr Grillgerät dann leichter zu reinigen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
9  Jakobsmuscheln
1 El. Fischfarce
- - Safran
2 gross. Mangoldblätter
1/4 l Fischfond; (geliert)
- - Gelatine; nach Bedarf
- - Olivenöl; zum Anbraten und Marinieren
100 g Feldsalat
- - Himbeeressig
- - Salz, Pfeffer
- - Limonensaft
Zubereitung des Kochrezept Variationen von der Jakobsmuschel:

Rezept - Variationen von der Jakobsmuschel
Für die Roulade ein Drittel der Jakobsmuscheln mit Hilfe einer Lochtüte in der Mitte ausstechen und mit etwas Safran versetzte Fischfarce füllen. Die Mangoldblätter in Salzwasser blanchieren und danach in Eiswasser abschrecken, trockenlegen. Die Jakobsmuscheln aneinander legen und mit dem Mangold einrollen, in Klarsichtfolie wickeln, von beiden Seiten zubinden (damit kein Wasser daran kommt) und bei 70° C im Wasserbad ca. 15 Minuten pochieren. Für die Sülze, die man sehr gut einen Tag zuvor zubereiten kann, muss das Fischgelee erwärmt werden. Ein weiteres Drittel der Jakobsmuscheln in dünne Scheiben schneiden. Mit Salz, Limonensaft und Olivenöl marinieren. Die Hälfte davon beiseite stellen. Den anderen Teil abwechselnd mit dem Fischgelee in eine dafür geeignete Form setzen und kaltstellen. Wenn der Fischfond nicht gelieren sollte, gibt man auf 100 ml Flüssigkeit ein Blatt Gelatine dazu. Das restliche Drittel der Jakobsmuscheln in Olivenöl von beiden Seiten kross braten. Für den Salat eine Marinade aus Himbeeressig, Olivenöl, Salz, Pfeffer bereiten und den Feldsalat kurz vor dem Servieren damit marinieren. Die Sülze und die Roulade in Scheiben schneiden und mit den gebratenen und roh marinierten Muscheln auf einen Teller plazieren. Den Feldsalat in die Mitte setzen und servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Resteküche - Reste-Essen kann schmackhaft seinResteküche - Reste-Essen kann schmackhaft sein
Es ist nicht leicht, planvoll und mit Bedacht einzukaufen. Wie schnell stellt man beim Auspacken fest: Schon wieder übersehen, dass man von der ein oder anderen Zutat noch reichlich zu Hause hat.
Thema 14908 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen
Galettes - herzhafte CrêpesGalettes - herzhafte Crêpes
Bei den Galettes handelt es sich um die korrekte Bezeichnung für die herzhafte Variante der Crêpes. Normalerweise ist es hierzulande eher nebensächlich, ob die Crêpes nun mit einem süßen Belag wie Marmelade oder herzhaft belegt serviert werden.
Thema 5498 mal gelesen | 11.10.2009 | weiter lesen
Johannisbeeren - die Johannisbeere senkt den CholesterinspiegelJohannisbeeren - die Johannisbeere senkt den Cholesterinspiegel
Die Johannisbeere ist eine Verwandte der Stachelbeere. Kein Wunder, mag da manch eine Naschkatze sagen. Die schmecken ja beide schrecklich sauer.
Thema 25865 mal gelesen | 24.07.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |