Rezept Vanillekrapfen, Fasnetsküchle,

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Vanillekrapfen, Fasnetsküchle,

Vanillekrapfen, Fasnetsküchle,

Kategorie - Backen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30259
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 14141 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Löffeltest !
Garprobe bei Braten: mit einem Löffel auf den Braten drücken. Gibt das Fleisch stark nach, ist es innen noch roh, gibt es leicht nach, ist es medium, gibt es kaum mehr nach, ist es durchgebraten.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept Vanillekrapfen, Fasnetsküchle,
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
1/4 L Milch
1 Stck Hefe ganzer Würfel
40 Gr Zucker
500 Gr Mehl
3 Stck Eier
60 Gr Butter
1 Pr Salz
1 Stck Zitronenschale gerieben
1 Kg Frittierfett
1 Becher Pudding
1 Beutel Mandelblättchen
Zubereitung des Kochrezept Vanillekrapfen, Fasnetsküchle,:

Rezept - Vanillekrapfen, Fasnetsküchle,
Die Hälfte der Milch und Zucker in einem Topf leicht erwärmen. Hefe hinenbröckeln und darin auflösen. Mehl in eine Schüssel sieben. In die Mitte eine Mulde drücken und die Milch Hefe Mischung hineingeben. Mit etwas Mehl vom Rand bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort 5 Minuten gehen lassen. Restliche Milch, Eier,Butter,Salz und Zitronenschale (gerieben) zum Hefeteig hinzugeben. Alles mit dem Knethaken durcharbeiten. Danach mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten und den Teig zu einer Kugel formen und wieder zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten stehen lassen. Den Hefeteig anschliessend nochmal mit bemehlten Händen durchkneten und auf einer Arbeitsfläche ca. 1 cm dick ausrollen. Mit einer runden Ausstechform ca. 6-7 cm Durchmesser Kreise ausstechen. Den Vorgang so lange wiederholen bis der Teig augebraucht ist. Pro Kreis einen Teelöffel Pudding auf die Mitte geben, Teig über der Füllung zusammendrücken und zu einer Kugel formen. Die Teigkugeln auf Backpapier setzen und wieder 15 Minuten gehen lassen. In der Zwischenziet Fett in der Pfanne erhitzen und die Krapfen ca. 1 Minute ausbacken. Krapfen heruasnehmen, Fett abtropfen lassen am besten auf einem Küchentuch. Man kann jetzt den Krapfen glasieren und mit Mandelblättchen garnieren oder nur Zucker drauf oder Puderzucker. Guten Appetit!

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Quorn - Der Fleischersatz für Vegetarier?Quorn - Der Fleischersatz für Vegetarier?
Mehr als zwei Jahrzehnte ist ein Kunstfleisch aus fermentiertem Schimmelpilz mittlerweile in Europa auf dem Markt: Quorn.
Thema 19786 mal gelesen | 04.02.2009 | weiter lesen
Zink in Lebensmittel ist gut für Haut, Haare und HormoneZink in Lebensmittel ist gut für Haut, Haare und Hormone
Ist die kalte Jahreszeit erst wieder im Anmarsch, so häufen sich auch wieder Schnupfen, Grippe & Co. Ein Spurenelement kann das Immunsystem auf Trab bringen: Zink.
Thema 40821 mal gelesen | 05.09.2008 | weiter lesen
Die britische Küche, einfach bis genialDie britische Küche, einfach bis genial
Viele Spottlieder wurden auf die britische Küche gesungen und wolle man behaupten, es träfe nicht zu, würde man sich unglaubwürdig machen. Andererseits besteht die englische Gastronomie nicht nur aus Fish und Chips, sondern hat durchaus mehr zu bieten.
Thema 5929 mal gelesen | 22.06.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |