Rezept Vanilleis, traditionell

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Vanilleis, traditionell

Vanilleis, traditionell

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 30110
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4730 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Galle - Vorsicht Bitterstoffe !
Seien Sie beim Ausnehmen eines Fisches sehr vorsichtig, damit die Galle nicht eingeschnitten oder zerdrückt wird. Die austretenden Bitterstoffe machen den Fisch ungenießbar.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1,2 Portionen / Stück
180 g Zucker, fein
2  Vanilleschoten; laengs halbiert
250 ml Milch
6  Eigelb; leicht geschlagen
500 ml Sahne
- - notiert: M.Peschl
Zubereitung des Kochrezept Vanilleis, traditionell:

Rezept - Vanilleis, traditionell
Zucker und Vanilleschoten in eine mittelgrosse, feuerfeste Form geben. Milch darueber giessen. Form auf einen Topf mit siedendem Wasser stellen und die Mischung ruehren, bis sie zu koecheln beginnt. Vom Herd nehmen. Eigelb in eine feuerfeste Schuessel geben. Nach und nach Milch zufuegen und mit dem Schneebesen kraeftig schlagen. Mischung wieder ins Wasserbad geben und bei schwacher Hitze solange ruehren, bis die Mischung leicht vom Loeffelruecken ablaeuft. Vom Herd nehmen, abkuehlen lassen. Mit einer Folie abdecken, damit sich keine Haut bildet. Sahne unter die ausgekuehlte Creme ziehen und mindestens 2 h kalt stellen. Vanilleschoten aus der Creme entfernen, Mark herausschaben und in die Creme geben. Creme in die Eismaschine fuellen und etwa 30 min ruehren lassen, bis das Eis fest ist. OHNE EISMASCHINE: Fertige Creme auf ein Metallgefriertablett giessen und 2-3 h gefrieren, bis sie an den Raendern fest wird. In eine Ruehrschuessel fuellen und mit dem Mixer glattruehren. Wieder auf das Tablett giessen und 3-4 h gefrieren, bis das Eis fest ist.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Feuergefahr in der KücheFeuergefahr in der Küche
Frittieren, flambieren, kochen, backen und braten – keine Frage, in der Küche geht es heiß her. Kein Wunder, wenn da auch mal was in Brand gerät.
Thema 2781 mal gelesen | 31.05.2010 | weiter lesen
Blechkuchen - leckerer Kuchen aus dem eigenen BackofenBlechkuchen - leckerer Kuchen aus dem eigenen Backofen
Ran ans Blech, fertig, los – um einen köstlichen Blechkuchen zu zaubern, müssen Sie keine Materialschlacht veranstalten. Die Backform kann getrost entfallen, da Teig und Belag direkt auf dem Blech gebacken werden.
Thema 6925 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen
Pfeffer - früher eines der Kostbarsten Gewürze der PfefferPfeffer - früher eines der Kostbarsten Gewürze der Pfeffer
Jeden Tag benutzt man ihn in der Küche als alltägliches Küchengewürz. Dabei gehörte Pfeffer einmal zu den kostbarsten Gewürzen, die sich nur die wenigsten leisten konnten.
Thema 10822 mal gelesen | 24.10.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |