Rezept Vanilleflammeri

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Vanilleflammeri

Vanilleflammeri

Kategorie - Dessert Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25908
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5098 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Lavendel !
Beruhigend, nervenstärkend im Sinn einer Regulation des Nervensystems, bei nervösen Erregungszuständen; stark antiseptisch wirksam. (Hohe Dosen können den gegenteiligen Effekt haben). Hildegard von Bingen schreibt zum Lavendel: „…und er bereitet reines Wissen und einen reinen Verstand“. Lavendel und Neroli sind eine exquisite Duftmischung.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 0 Portionen / Stück
4  Eier
3/4 l Milch
80 g Zucker
- - oder
5 ml natreen-Süsse flüssig
70 g Speisestärke
2  Vanilleschoten
1 Prise Salz
Zubereitung des Kochrezept Vanilleflammeri:

Rezept - Vanilleflammeri
Die Eier trennen. Eigelb mit 1/4 l Milch, 40 g Zucker oder 3 ml natreen und der Speisestärke verquirlen. Die restliche Milch in einen Topf geben, die Vanilleschoten aufschlitzen und auskratzen, Mark, Schoten und die Prise Salz in die Milch geben und zum Kochen bringen. Die Schoten herausfischen. Die angerührte Eigelbmischung mit dem Schneebesen in die kochende Milch rühren, kurz und kräftig aufkochen lassen, dann den Topf vom Herd nehmen. Die Eiweiß mit dem restlichen Zucker oder natreen zu steifem Schnee schlagen. Den Topf mit der Eigelbmasse schlagen. Den Topf mit der Eigelbmasse wieder auf die Kochplatte (oder ganz kleine Gasflamme) stellen, den Eischnee mit dem Schneebesen darunterrühren. Einmal kurz aufkochen lassen. Eine Puddingform von 1 1/2 l Inhalt mit kaltem Wasser ausspülen, die heiße Flammeriemasse einfüllen. Den Flammeri 2 - 3 Std. auskühlen lassen, dann auf einen Teller stürzen und die Form abheben. Dazu paßt Himbeersauce aus pürierten Himbeeren oder man rührt in den noch heißen Pudding die (nicht pürierten) Früchte. :Notizen (*1) : Kalorienersparnis durch natreen pro Portion (bei 6 : : Portionen): : : 226 Joule (53 Kalorien) :Notizen (*2) : Aus: Das neue Buch der Desserts von essen & trinken : : (Sonderausgabe 1989) : : ISBN 3-625-10912-3 : : 251 kcal : : 1050 kJoule :Eiweiß : 9 Gramm :Fett : 8 Gramm :Kohlenhydrate : 29 Gramm

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Der Ölkürbis aus der SteiermarkDer Ölkürbis aus der Steiermark
Wenn im Spätsommer Felder, Wälder und Gärten in bunter Pracht erstrahlen, steht eine sehr schöne Zeit vor der Tür: die Erntezeit. Was dann appetitlich auf den Teller oder ins Glas kommt, ist nicht nur hübsch anzusehen, sondern auch überaus gesund.
Thema 3258 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Fanta - der neue Öko DrinkFanta - der neue Öko Drink
Nun hat die Ökowelle auch die Coca-Cola Company erreicht. Der Limonadenklassiker „Fanta“ wird zur Bionade. Die zuckersüße Brause wird dem Biotrend angepasst und soll mit neuer Rezeptur den Markt erobern.
Thema 4367 mal gelesen | 18.05.2009 | weiter lesen
Rooibos Tee - Rotbusch Tee der aus SüdafrikaRooibos Tee - Rotbusch Tee der aus Südafrika
Seine Anhänger sind kreativ - nicht nur in der Aussprache des Wortes Rooibos, sondern auch in seiner Anwendung. Rooisbos- oder Rotbusch Tee ist mehr als nur eine koffeeinfreie Alternative zu Grün- und Schwarztees.
Thema 10609 mal gelesen | 20.11.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |