Rezept Unsere Lieblingsbouletten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Unsere Lieblingsbouletten

Unsere Lieblingsbouletten

Kategorie - Hackfleisch, Buffet Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 28001
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2156 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Zartes Fleisch !
Suppenfleisch wird schön zart, wenn Sie einen Esslöffel Essig ins Kochwasser geben. Wenn Bratenfleisch oder Wildbret etwas zäh ist, kochen sie Bouillon und Essig zu gleichen Teilen auf. Lassen Sie den Sud abkühlen und legen das Fleisch einige Stunden hinein. Bei Steaks vermischen Sie Essig und Öl und gießen es über das Fleisch. Lassen Sie es ca. zwei Stunden ziehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 8 Portionen / Stück
400 g Schweineschulter
400 g Kalbsschulter
250 g Schinkenspeck
3  Semmeln; altbacken; oder
200 g Krume vom ausgehoehlten Weissbrot
125 ml Sahne
125 ml Milch
2  Zwiebeln; je nach Groesse mehr
3 El. Butter
3  Knoblauchzehen
1 Bd. Petersilie, gross
- - Salz
- - Pfeffer
2  Eier
- - Paprika
- - Worcestershiresauce
- - Sojasauce
1 Tl. Scharfer Senf
1 Tl. Chilisauce
- - Semmelbroesel
- - Petra Holzapfel ServiceZeit Essen und Trinken WDR
- - 17. Dezember 1999
Zubereitung des Kochrezept Unsere Lieblingsbouletten:

Rezept - Unsere Lieblingsbouletten
Das Fleisch durch den Fleischwolf drehen oder alles vom Metzger durch den Wolf drehen lassen. Das Fleisch in einer grossen Schuessel mit den anderen Zutaten mischen: Die Semmeln in Scheiben schneiden und mit heisser Sahne und Milch traenken, immer nur soviel zufuegen, wie das Brot aufnimmt - es soll nicht zu nass werden. Die Zwiebeln sehr fein wuerfeln, in der heissen Butter weich duensten, ohne zu braeunen. Zum Schluss den Knoblauch durch die Presse und die feingehackte Petersilie zufuegen. Alles zu seinem geschmeidigen Fleischteig mischen und sehr herzhaft wuerzen. Mit angefeuchteten Haenden kleine Bouletten formen, in Semmelbroeseln wenden, alle ueberschuessigen Broesel abschuetteln. Die Bouletten in heissem Oel langsam auf beiden Seiten schoen braun braten. Anmerkung Petra: In Ermangelung an Kalbsschulter mit ausgeloester Kalbsbrust gemacht (beim Metzger direkt durchdrehen lassen) Ganzes Rezept ergibt etwa 80 tischtennisballgrosse Baellchen, auch warm koestlich, locker-lecker.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Ein Hoch auf die ZwiebelEin Hoch auf die Zwiebel
Schon die Bauarbeiter an der Cheops-Pyramide bekamen Zwiebeln zu essen – und zwar nicht als Strafe, sondern zum Ansporn.
Thema 7495 mal gelesen | 28.02.2007 | weiter lesen
Kartoffelpuffer mit ApfelmusKartoffelpuffer mit Apfelmus
Spätestens auf den Weihnachtsmärkten werden sie uns wieder in Hülle und Fülle angeboten: Kartoffelpuffer, Rösti, Reibekuchen, Reiberdatschi.
Thema 13656 mal gelesen | 31.08.2008 | weiter lesen
Maischolle - Im Mai kommt eine Scholle (Fisch) auf den TischMaischolle - Im Mai kommt eine Scholle (Fisch) auf den Tisch
Ein leckeres, leichtes und sehr beliebtes Gericht bereitet man aus einem Plattfisch zu, der Scholle. Genauer: der Maischolle.
Thema 13123 mal gelesen | 30.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |