Rezept Ungarisches Kürbiskraut Beilage

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ungarisches Kürbiskraut-Beilage

Ungarisches Kürbiskraut-Beilage

Kategorie - Beilagen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 24933
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 5722 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Olive !
Gegen Gicht helfen bei der Entgiftungsarbeit der Leber

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1.2 kg Speisekürbis
- - Salz
40 g Butter
40 g Selchfleisch
2  Knoblauchzehen
100 g Zwiebel
10 g Paprikapulver
1  Tomatenmark
1  Dill
30 g Mehl
3/8 l Saure Sahne,
- - etwas Suppe zum Aufgießen
- - Zucker und Essig nach Geschmack.
Zubereitung des Kochrezept Ungarisches Kürbiskraut-Beilage:

Rezept - Ungarisches Kürbiskraut-Beilage
Kürbis schälen, halbieren und mit einem Suppenlöffel die Kerne ausschaben, Kürbis feinblättrig schneiden, leicht salzen und einige Minuten stehen lassen. Zwiebel nudelig, Speck kleinwürfelig schneiden und in Fett goldgelb rösten. Feingehackten Knoblauch, Paprika und Tomatenmark beigeben, kurz durchrösten. Kürbis leicht auspressen und mit der gehackten Dille zur Röstung geben, würzen und mit Suppe aufgießen und ca. 20 min. dünsten. Mehl mit Saurer Sahne glattrühren, mit dem Kürbiskraut kurz verkochen und abschmecken. Gute Beilage zu gebratenen oder gegrillten Fleischspeisen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Nudelsalat - Frische Ideen für den Grillabend und die PartyNudelsalat - Frische Ideen für den Grillabend und die Party
Der Nudelsalat ist das Nonplusultra für den Grillabend oder die Party mit Freunden – aber ganz ehrlich: Hat er diesen Status verdient?
Thema 9968 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Hirschhornwegerich - Eine Salatpflanze mit historischen WurzelnHirschhornwegerich - Eine Salatpflanze mit historischen Wurzeln
Schon im 16. Jahrhundert verspeiste man die dekorativen, gezähnten Blätter des Hirschhornwegerichs (Plantago coronopus) als Salat oder Gemüse. Doch damals unter verschiedenen Namen.
Thema 16358 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Dips - Dips und Soßen zum Grillen und selber machenDips - Dips und Soßen zum Grillen und selber machen
Eine ordentliche Ladung Ketchup über das Steak und gut is’! Warum umständlich, wenn es auch einfach geht?! Ganz einfach: es muss gar nicht umständlich sein. Mit ein paar Handgriffen hat man leckere Dips oder Soßen für den Grillgenuss gezaubert.
Thema 66824 mal gelesen | 30.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |