Rezept Ueberbackener, gefuellter Chicoree

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ueberbackener, gefuellter Chicoree

Ueberbackener, gefuellter Chicoree

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19429
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4794 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Ein Spritzer Zitronensaft !
Manchmal braucht man nur einen Spitzer Zitronensaft. Um nicht gleich die ganz Frucht aufzuschneiden, stechen Sie sie mit dem Zahnstocher an. Das ist ausreichend. Denn die Zitrone trocknet dann nicht so schnell aus.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
8 gross. Chicoree
80 g Weissbrot
1  mittl. Zwiebel; fein gehackt
2 El. Petersilie; gehackt
1 El. Butter
400 g Schweinehackfleisch
1  Ei
8  Scheibe Modelschinken
1  Karotte
1  Zwiebel
- - Butter; zum Ausstreichen
- - Salz
- - Pfeffer
- - Zucker
3 dl Wasser, evtl. mehr oder helle Bouillon
25 g Butter
30 g Mehl
5 dl Milch
2  Eigelb
150 ml Rahm
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskatnuss
40 g Kaese; gerieben
Zubereitung des Kochrezept Ueberbackener, gefuellter Chicoree:

Rezept - Ueberbackener, gefuellter Chicoree
Das Brot in Stuecke schneiden und mit Wasser bedecken. Feingehackte Zwiebel und gehackte Petersilie in der Butter farblos duensten und auskuehlen lassen. Die Brotstuecke ausdruecken und zerzupfen. Das Fleisch mit der ausgekuehlten Zwiebel-Petersilie-Mischung und den Brotstuecken gut mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Eier unterarbeiten. Den Chicoree ruesten, laengs halbieren und den bitteren Kern herausschneiden. Die Fuellung auf die Haelfte der Chicoreehaelften verteilen und mit der zweiten Stangehaelfte bedecken. Jeden Chicoree in eine Schinkenscheibe wickeln. Karotte und Zwiebel ruesten und in Scheiben schneiden. Eine weite Pfanne mit Butter ausstreichen und den Boden mit Karotten- und Zwiebelscheiben belegen. Dem gefuellten Chicoree darauflegen, mit Salz, Pfeffer und Zucker wuerzen. Wasser oder Bouillon hinzufuegen und zugedeckt auf dem Herd aufkochen und im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad etwa 15 Minuten garen. Fuer die Sauce: Die Butter aufschaeumen lassen, das Mehl hinzufuegen und farblos duensten. Etwas abkuehlen lassen, die Milch hineinruehren und unter staendigem Ruehren etwa 20 Minuten kochen. Eigelbe und die Haelfte des Rahms verruehren und mit der Bechamelsauce mischen. Unter Ruehren nochmals aufkochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und warmhalten. Den restlichen Rahm steif schlagen. Die gekochten Chicoreestangen abtropfen lassen und auf einer Gratinplatte anrichten. Den geschlagenen Rahm unter die Bechamel ziehen. Den Chicoree mit der Sauce bedecken, mit Kaese bestreuen und unter der Grillschlange goldbraun ueberbacken und sofort servieren. * Quelle: Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Gemuese, Gefuellt, Chicoree, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Hartz IV - Tag 4 Heute ist Fleisch in der PfanneHartz IV - Tag 4 Heute ist Fleisch in der Pfanne
Wie gestern schon angekündigt, will ich mal schauen, ob und wie meine Ernährung mit den Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) übereinstimmt. Zuerst prüfe ich mal den Calcium-Anteil.
Thema 14178 mal gelesen | 10.03.2009 | weiter lesen
Vitamin D - Ihr Körper benötigt die richtige BalanceVitamin D - Ihr Körper benötigt die richtige Balance
Vitamin D wird umgangssprachlich auch gerne als das „Sonnenvitamin“ bezeichnet – denn ohne die Einstrahlung der Sonne ist der menschliche Körper nicht in der Lage, Vitamin D herzustellen.
Thema 10394 mal gelesen | 05.06.2008 | weiter lesen
Whisky Ratgeber - wie erkennt man einen guten Whisky ?Whisky Ratgeber - wie erkennt man einen guten Whisky ?
Wer sich zum ersten Mal an den Whisky heranwagt, wird beim Probieren der preiswerteren, weltbekannten Marken vermutlich rätseln, warum Kenner ihren letzten Cent für eine Flasche des goldgelben Genussgetränkes opfern würden.
Thema 21801 mal gelesen | 24.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |