Rezept Ueberbackener Buchweizen mit Tomaten

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ueberbackener Buchweizen mit Tomaten

Ueberbackener Buchweizen mit Tomaten

Kategorie - Kaese Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29508
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 4914 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Nicht ganz frischer Spargel !
Ist der ungeschälte Spargel schon einige Tage alt, wird er wieder frisch, knackig und lässt sich leichter schälen, wenn man ihn vor dem Schälen mindestens 1 Stunde in kaltes Wasser legt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
250 g Buchweizen
60 g Butter o. ungehaertete Margarine
900 ml Gemuesebruehe bzw. Brueh- wuerfel + ;Wasser
1 Tl. Kurkuma (Gelbwurz)
1/2 Tl. Thymian
1/2 Tl. Majoran
1 Bd. Lauchzwiebeln
1 kg Tomaten
- - Fett f.d. Form
50 g Edamer-Kaese; gerieben
100 g Doppelrahm-Frischkaese
- - Renate Schnapka
Zubereitung des Kochrezept Ueberbackener Buchweizen mit Tomaten:

Rezept - Ueberbackener Buchweizen mit Tomaten
Buchweizen in der Haelfte der Butter in einem Topf anroesten.- heisse Bruehe, Kurkuma, Thymian und majoran zufuegen. Im geschlossenen Topf bei kleiner Hitze 15 Min. kochen. Weitere 10 Min. auf der ausgeschalteten Kochplatte quellen lassen. Inwzischen Lauchwziebeln putzen, waschen und in Stuecke schneiden. Die Tomaten nebeneinander in eine gefettete Auflaufform setzen. Lauchzwiebeln, Buchweizen und Edamer Kaese mischen und drumherum verteilen. Mit zerbroeckeltem Frischkaese bestreuen. :Garzeit : 20 Minuten bei 200?C

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Füllstoffe - was ist in unserer Nahrung alles enthalten?Füllstoffe - was ist in unserer Nahrung alles enthalten?
Füllstoffe sind nur eine Gruppe von vielen gängigen Zusatzstoffen in unserer Nahrung. Die Verwendung von Zusatzstoffen in der Nahrung ist nicht neu. Um die Lebensmittel zu konservieren, wurde seit jeher zu Hilfsmitteln wie Salz, Zucker, Rauch oder Essig gegriffen.
Thema 4597 mal gelesen | 26.02.2010 | weiter lesen
Rucola Salat - würzige Schärfe für Pizza und PastaRucola Salat - würzige Schärfe für Pizza und Pasta
Obwohl die Verwendung von Rauke in Eintöpfen und Salaten bereits im Mittelalter äußerst beliebt war, hat der italienische Rucola in den vergangenen Jahren eine wahre Renaissance erlebt.
Thema 6400 mal gelesen | 14.04.2008 | weiter lesen
Algen Essen von Nori bis Wakame das Nahrungsmittel der Zukunft?Algen Essen von Nori bis Wakame das Nahrungsmittel der Zukunft?
Liebhaber der japanischen Küche kennen und schätzen Algen - vor allem als Umhüllung der beliebten Sushi-Rollen sind die aus getrockneten Nori-Algen gefertigten Blätter bekannt. Nirgendwo werden mehr Algen konsumiert als in Japan.
Thema 21955 mal gelesen | 28.03.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |