Rezept Ueberbackene Topinamburs

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ueberbackene Topinamburs

Ueberbackene Topinamburs

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 19424
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2477 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kühlschrankgitter für Kuchen !
Sie haben vielleicht sehr viele Kuchen, Brote oder Plätzchen gebacken und wissen nicht, wohin mit ihnen zum Abkühlen? Nehmen Sie ein oder mehrere Borde aus dem Kühlschrank heraus, und Sie haben die besten Kuchengitter zur Verfügung.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Topinamburs
1  Knoblauchzehe
- - Salz
- - Schwarzer Pfeffer
125 g Butter
2  Eier; geschlagen
3 dl Milch
1 dl Sahne
50 g Haselnuesse; geroestet und gerieben
Zubereitung des Kochrezept Ueberbackene Topinamburs:

Rezept - Ueberbackene Topinamburs
Die Topinamburs schaelen und in kaltes Wasser mit Zitronensaft legen. Eine grosse feuerfeste Auflaufform mit Knoblauch einreiben und mit etwas Salz bestreuen, dann mit Butter gut einfetten. Die Topinamburs in Scheiben scheiden und ziegelartig einschichten. Mit Salz und Pfeffer wuerzen. Eier, Milch, Sahne und Haselnuesse vermischen und daruebergiessen. Die restliche Butter in Floeckchen darauf verteilen. Das Gericht zuerst fuer 15 Minuten auf die sehr schwach erhitzte Herdplatte stellen. Danach im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad etwa 30 Minuten backen. Heiss in der Auflaufform servieren. * Quelle: Oskar Marti, Ein Poet am Herd, Winter in der Kueche Hallwag, 1993 ISBN 3-444-10415-4 Erfasst von Rene Gagnaux Stichworte: Gemuese, Gratin, Topinambur, Vegetarisch, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kabeljau Fisch ist fettarm und schmackhaftKabeljau Fisch ist fettarm und schmackhaft
Schon die Wikinger schätzten den Fisch (Kabeljau), der sich für fast alle Zubereitungsarten eignet. Sein Fleisch ist weiß, zart und fest, es enthält wenig Fett und kann getrocknet, gedünstet oder gebraten werden.
Thema 11191 mal gelesen | 26.06.2008 | weiter lesen
Elektrische Entsafter bringen den Vitamingenuss auf KnopfdruckElektrische Entsafter bringen den Vitamingenuss auf Knopfdruck
Jeder weiß, dass frisches Obst gesund ist. Doch mit dem täglichen Obstgenuss sieht es in deutschen Landen eher mau aus. Das lästige Schälen, ärgerliche Saftflecken lassen uns doch lieber zu den fertigen Obstsäften aus dem Supermarkt greifen.
Thema 12275 mal gelesen | 08.10.2007 | weiter lesen
Portulak - Vitamine und heilende WirkungPortulak - Vitamine und heilende Wirkung
Die Ägypter verwendeten ihn als Heilpflanze, die Griechen schätzten ihn sehr als Salat – der Portulak. Portulak hat einen interessanten Geschmack und ist mit Vitalstoffen reichlich gespickt.
Thema 19472 mal gelesen | 05.04.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |