Rezept Überbackene Jakobsmuscheln

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Überbackene Jakobsmuscheln

Überbackene Jakobsmuscheln

Kategorie - Weichtier, Salzwasser, Jakob, Tomate, Spanien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 29481
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 18889 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 1

Küchentipp: Nicht ganz frischer Spargel !
Ist der ungeschälte Spargel schon einige Tage alt, wird er wieder frisch, knackig und lässt sich leichter schälen, wenn man ihn vor dem Schälen mindestens 1 Stunde in kaltes Wasser legt.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
400 g Jakobsmuscheln; aus der Schale gelöst (vorzugsw. 2-3 große lebendfrische
- - Muscheln pro Person)
1 El. Butter
3 El. Öl
4 El. aguardiente (Branntwein); oder Weinbrand
1  Zwiebel; fein gehackt
3  Knoblauchzehen; fein geh.
200 g reife Tomaten; abgezogen, entkernt (oder a. d. Dose)
1 Tl. Paprika
- - Cayennepfeffer
125 ml trockener Weißwein; ODER Fischfond
- - Salz
- - schwarzer Pfeffer a. d. M.
2 El. Semmelbrösel; evtl. die Hälfte mehr
1 El. Petersilie; frisch gehackt
Zubereitung des Kochrezept Überbackene Jakobsmuscheln:

Rezept - Überbackene Jakobsmuscheln
In Galicien werden Jakobsmuscheln in den gewölbten oberen Schalenhälften überbacken. Fragen Sie den Fischhändler danach (oder nehmen Sie kleine ofenfeste Förmchen). Lebendfrische Jakobsmuscheln mit einem flach gehaltenen Messer öffnen und das Fleisch von den Schalen lösen. Den grauen Rand vom Muskelfleisch und die dunklen Eingeweide am Rogensack entfernen. Butter und 1/3 des Öls erhitzen und die Jakobsmuscheln 2 Minuten auf jeder Seite braten. Muschelfleisch herausnehmen und ausgetretene Flüssigkeit verkochen lassen. Den Schnaps in einer Kelle vorwärmen, anzünden und über die Muscheln gießen. Das flambierte Muschelfleisch in die Muschelschalen oder kleine ofenfeste Förmchen geben. Das restliche Öl in die Pfanne gießen; die Zwiebeln sanft braten. Wenn sie weich sind, Knoblauch dazugeben. Gehackte Tomaten, Paprika und Cayennepfeffer zugeben und köcheln lassen, bis die Tomaten zu einer Sauce werden. Wein oder Fischfond angießen, salzen und pfeffern. Tomatensauce über die Muscheln schöpfen. Semmelbrösel und Petersilie mischen und die Muscheln damit bestreuen. Bei niedriger Hitze 2-3 Minuten im Grill überbacken, sofort servieren. Info: Am Jakobustag gibt es dieses Gericht in jedem Restaurant Santiagos, denn Jakobsmuscheln werden seit jeher mit dem Heiligen in Verbindung gebracht, und die Muschelschalen sind noch heute das Erkennungszeichen der Gläubigen, die zu seinem Grab pilgern. Galicische Jakobsmuscheln sind riesig, haben zarte orangerote Rogensäcke, Corail genannt, und große weiße Schließmuskeln. Tomaten und Weinbrand ergeben eine ausgezeichnete Sauce für die Muscheln.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Tipps für die Studentenküche - Günstig, lecker und gesundTipps für die Studentenküche - Günstig, lecker und gesund
Studieren und jobben kosten eine Menge Energie. Umso wichtiger ist für Studierende eine gesunde Ernährung, die auch Rücksicht auf einen klammen Geldbeutel nimmt. Ist das überhaupt zu schaffen?
Thema 14673 mal gelesen | 28.03.2009 | weiter lesen
Speiseeis im Vergleich, und dabei noch Kalorien sparenSpeiseeis im Vergleich, und dabei noch Kalorien sparen
Speiseeis lieben Groß und Klein. Je höher die Außentemperaturen steigen, desto größer die Lust auf den kühlen Genuss, ob am Stil oder als frisch gestochene Kugel, im Becher oder im Hörnchen.
Thema 3864 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen
Chicoree, Rosenkohl und Möhren wichtige Vitamine für den JahresbeginnChicoree, Rosenkohl und Möhren wichtige Vitamine für den Jahresbeginn
Im Januar, Februar und März zeigt sich das Wetter am liebsten kalt, nass und grau. Nie waren die Bäume kahler als jetzt, und die Menschen sehnen sich nach Sonne und ersten grünen Knospen.
Thema 6522 mal gelesen | 17.12.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |