Rezept Ueberbackene Gerstengaletten (Tessin)

 
Rezepte und Kochrezepte
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ueberbackene Gerstengaletten (Tessin)

Ueberbackene Gerstengaletten (Tessin)

Kategorie - Getreide Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 21630
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 1727 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Gesunder Löwenzahn !
Weniger Bitterstoffe als der wilde Löwenzahn enthalten die gebleichten Stiele des Zuchtlöwenzahns aus Frankreich („Vollherziger“), dafür aber dreimal soviel Vitamin C wie normaler Kopfsalat, dazu Karotin, Mineralstoffe, Vitamin B und B2.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
40 g Karotten; fein gewuerfelt
20 g Butter
250 g Rollgerste; Graupen
5 dl Bouillon
3  Eigelb
60 g Parmesan
1 Bd. Schnittlauch
- - Salz
- - Pfeffer
3  Eier
3 El. Ricotta oder andere Frischkaese
60 g Greyerzer; gerieben
60 g Parmesan; gerieben
60 g Paniermehl
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskat
- - Rene Gagnaux
Zubereitung des Kochrezept Ueberbackene Gerstengaletten (Tessin):

Rezept - Ueberbackene Gerstengaletten (Tessin)
Orzolino soffiato di formaggio. Die Karottenwuerfel in Butter duensten, die gewaschene Gerste dazugeben, mitduensten und mit Bouillon auffuellen. Aufkochen lassen, vom Feuer ziehen und langsam fertig garen lassen. Die Bouillon sollte am Schluss ganz aufgesogen sein. Eigelb und geriebenen Parmesan darunterziehen, geschnittene Schnittlauch beifuegen, abschmecken und auf ein geoeltes Blech streichen. Gut auskuehlen lassen. In Tranchen schneiden oder ausstechen. Fuer die Kaesemasse: die Eier aufschlagen und den Ricotta, Kaese und Paniermehl daruntermischen. Abschmecken. Die Gerstengaletten auf eine Gratinplatte legen und mit der Kaesemasse napieren. Im Ofen bei 180 GradC etwa zwanzig Minuten backen. Stichworte: Getreide, Gratin, Gerste, Kaese, Schweiz, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Eintopf - Eintöpfe beleben die Tägliche SpeisekarteEintopf - Eintöpfe beleben die Tägliche Speisekarte
Nichts wirkt heimeliger als ein dampfender Kupferkessel, der über einem offenen Feuer sanft hin und her schaukelt und dabei einen köstlichen Duft nach Fleisch und Gemüse verströmt: eine Szenerie wie aus dem Märchen.
Thema 9253 mal gelesen | 12.11.2007 | weiter lesen
Feine Nachspeisen - Mousse,  Parfait  oder SouffleFeine Nachspeisen - Mousse, Parfait oder Souffle
Alle drei Dessert-Spezialitäten haben eines gemeinsam, sie sind köstlich, wunderbar leicht und fein im Geschmack. Nur haben sie es auch in sich, durch Eier und Sahne sind sie schon gehaltvoll - aber trotzdem eine Sünde wert!
Thema 10544 mal gelesen | 24.08.2008 | weiter lesen
Huhn und HähnchenHuhn und Hähnchen
Man liebt es gebraten, gegrillt und gekocht. Sein zartes Fleisch bekommt auch empfindlichen Mägen, und eine Suppe vom ganzen Huhn war Großmutters Standardrezept bei Grippe.
Thema 6770 mal gelesen | 01.11.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: 0.14% |