Rezept Ueberbackene Eischnee Torte

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Ueberbackene Eischnee-Torte

Ueberbackene Eischnee-Torte

Kategorie - Kuchen Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 15840
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 8220 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Bohnenkrauttee !
Wirkt gegen Depressionen, Grippe ,und Krämpfe im Bereich des Unterleibes

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
100 g Puderzucker
200 g Butter; oder Margarine
300 g Mehl
1  Eigelb, Gewichtsklasse 3
3 El. Nuss-Nougat-Creme
10  Scheibe Gelatine, weiss
100 ml Milch;(1)
900 ml Milch;(2)
2  Pk. Puddingpulver Vanille
100 g Zucker
2  Mangos
200 g Schlagsahne
4  Eiweiss, Gewichtsklasse 3
1  Pk. Vanillin-Zucker
1 El. Zitronensaft
- - Schokoraspeln
Zubereitung des Kochrezept Ueberbackene Eischnee-Torte:

Rezept - Ueberbackene Eischnee-Torte
Fuer die Boeden Puderzucker, Fett, Mehl und Eigelb zu einem glatten Teig verkneten. In Folie gewickelt ca. 30 Minuten kaltstellen. Fuer die Kuppel Gelatine einweichen. Milch (1), Puddingpulver und Zucker glattruehren. Restliche Milch (2) aufkochen, angeruehrtes Puddingpulver einruehren und unter Ruehren aufkochen, dann etwas abkuehlen lassen. Gelatine ausdruecken und in den Pudding ruehren. Eine Haelfte der Mangos schaelen, Fruchtfleich in Spalten vom Stein schneiden und puerieren. Sahne steif schlagen. Beides unter den Pudding heben, wenn er zu gelieren beginnt. Mango-Vanille-Pudding in eine Kuppelform (1 1/2 Liter Inhalt/fuer eine Torte) fuellen und 4-5 Stunden kaltstellen. Muerbeteig zwischen Klarsichtfolie zu 2 runden Platten/je Torte (im Durchmesser der Kuppelform) ausrollen. Auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Mit einer Gabel einstechen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 225 GradC / Gasherd: Stufe 4) nacheinander 8-10 Minuten backen. Abkuehlen lassen. 1 Boden mit Nuss-Nougat-Creme bestreichen. Zweiten Boden drauflegen. Kuppel draufstuerzen. Eiweiss steif schlagen. Mit Vanillin-Zucker und Zitronensaft abschmecken. Die Kuppel damit bestreichen. Kurz unter dem heissen Grill goldbraun backen. Zweite Haelfte der Mangos schaelen, in Spalten vom Stein schneiden und um die Kuppel auf den Muerbeteigrand legen. Evtl. mit Schokoraspeln verzieren. Tips: Kuppel aus der Schuessel loesen: Halten Sie, bevor Sie die Puddingkuppel auf den Tortenboden stuerzen wollen, die gefuellte Schuessel ganz kurz in heisses Wasser. Dann gleitet der Pudding wie von selbst aus der Schuessel heraus. Neue Fuellung: Noch etwas wuerziger schmeckt die Kuppel, wenn Sie einige Nuesse oder Samen unter den Pudding ziehen. Fuer heisse Tage koennen Sie den Mango-Vanille-Pudding zum Beispiel auch durch Eiscreme ersetzen. * Quelle: Unbekannt Erfasst: A.Bendig 5.5.95 ** Gepostet von Astrid Bendig Date: Wed, 10 May 1995 Stichworte: Backen, Muerbeteig, Eischnee, Mango, P1

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Kulinarische Weihnachtsgeschenke aus der eigenen KücheKulinarische Weihnachtsgeschenke aus der eigenen Küche
Geht es Ihnen auch oft so - Weihnachtsgeschenke kauft man meist erst in letzter Minute und greift dann zu dem, was gerade am nächsten liegt? Doch es geht auch anders, ohne das Zeitbudget oder die Finanzen zu sehr zu beanspruchen.
Thema 5842 mal gelesen | 08.12.2009 | weiter lesen
Schlank im Schlaf - Insulin Trennkost Diät nach Dr. PapeSchlank im Schlaf - Insulin Trennkost Diät nach Dr. Pape
Diese Diät ist in aller Munde und sehr viele haben schon Erfolge verzeichnet. Einige Berichte und die Vorstellung des Buches Schlank im Schlaf auf Sat1 in Akte 07 haben bei vielen großes Interesse geweckt.
Thema 1010618 mal gelesen | 12.07.2007 | weiter lesen
Champgner, Prosecco und Co.Champgner, Prosecco und Co.
Ein prickelndes Vergnügen sind Sekt, Champagner, Prosseco und Co. Doch worin liegen die Unterschiede und wo kommen die prickelnden Genüsse her?
Thema 4627 mal gelesen | 02.05.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |