Rezept Tunesisches Ruehrei

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tunesisches Ruehrei

Tunesisches Ruehrei

Kategorie - Ei, Tomate, Tunesien Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 25972
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7705 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Quitten !
In Gelee-Form, ein gutes Durchfallmittel

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
4  Knoblauchzehen
1/2 Tl. Kreuzkuemmel, gemahlen
1/2 Tl. Salz
250 g Strauchtomaten, klein, reif
250 g Pfefferschoten, gross, mild
4 El. Oel
1 Tl. Harissa (scharfe tunesische Wuerzsauce aus Chilis)
1 El. Tomatenmark
3 El. Wasser
6  Eier
1 Tl. Schwarzkuemmel
Zubereitung des Kochrezept Tunesisches Ruehrei:

Rezept - Tunesisches Ruehrei
Den Knoblauch abziehen, hacken und mit Kreuzkuemmel und Salz im Moerser zerstossen. Tomaten und Pfefferschoten putzen, waschen und entkernen. Die Tomaten in Wuerfel, die Pfefferschoten quer in 1 cm breite Streifen schneiden. Die Haelfte des Oels in einer weiten Pfanne erhitzen, das Knoblauchmus, Tomaten und Pfefferschoten darin anduensten. Harissa und Tomatenmark mit Wasser verreuhren und mit dem Gemuese vermischen. Bei mittlerer Hitze 5 Minuten ziehen lassen. Inzwischen die Eier verquirlen. Das Gemuese an den Pfannenrand schieben und das restliche Oel in die Mitte geben. Auf starke Hitze schalten und die Eier in die Pfanne giessen, kurz stocken lassen und dann Gemuese und Ei grosszuegig vermischen, bis das Ei nur noch leicht cremig ist. Mit dem Kuemmel bestreuen und sofort servieren.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Clemens Wilmenrod - Deutschlands erster FernsehkochClemens Wilmenrod - Deutschlands erster Fernsehkoch
Die zahlreichen Kochsendungen, die mittlerweile von verschiedenen Fernsehsendern gezeigt werden, sind mitnichten eine Erfindung der letzten Jahre.
Thema 8853 mal gelesen | 16.09.2009 | weiter lesen
Madenkäse Casu Marzu aus SardinienMadenkäse Casu Marzu aus Sardinien
Ein ganz besonderer Schafskäse aus Sardinien. Auch bekannt als Wurmkäse, oder „Casu Marzu“, was auf Sardinisch so viel bedeutet wie „verrotteter Käse“.
Thema 93491 mal gelesen | 08.05.2007 | weiter lesen
Milch - Wissenswertes über die Milch das GrundnahrungsmittelMilch - Wissenswertes über die Milch das Grundnahrungsmittel
Als Säugetiere haben wir alle die ersten Monate unseres Lebens von Milch gelebt. Zwar konnten wir nach ein paar Monaten langsam auf feste Nahrung umsteigen, doch auch im Alter ist Milch in unserem Kulturkreis aus der Nahrungskette kaum wegzudenken.
Thema 9039 mal gelesen | 04.02.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |