Rezept Tuerkische Moussaka

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tuerkische Moussaka

Tuerkische Moussaka

Kategorie - Gemuesegerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 13940
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 7334 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Geranie !
Leicht tonisierend, harmonisierend, vertreibt Mücken. Geranienöl hat, wie das Bergamottöl, einen gleichzeitig beruhigenden und aufmunternden Effekt auf das Nervensystem. Es eignet sich gut für Arbeitsräume. Geranienöl bewirkt eine besonders angenehme Verschmelzung der anderen Düfte. Es lässt sich in fast jeder Mischung verwenden, besonders gut mit Basilikum, Rose und Zitrusölen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
1 kg Auberginen
- - Salz
4  Tomaten
2  Zwiebeln
500 g Kartoffeln
1/8 l Olivenoel
600 g Hackfleisch; gemischt
- - Pfeffer; schwarz (grob geschrotet)
1 Tl. Majoran
1 Tl. Salbei
1/8 l Fleischbruehe (oder etwas mehr)
2 gross. Fleischtomaten
Zubereitung des Kochrezept Tuerkische Moussaka:

Rezept - Tuerkische Moussaka
Olivenoel Semmelbroesel Die Auberginen waschen, der Laenge nach in Scheiben schneiden, dabei die Stielansaetze entfernen. Die Scheiben mit Salz bestreuen und bis zur Weiterverarbeitung ziehen lassen. Die Tomaten ueberbruehen, enthaeuten und kleinschneiden, dabei die Stielansaetze entfernen. Die Zwiebeln schaelen und feinhacken. Die Kartoffeln schaelen, waschen und in Scheiben schneiden. Etwas Oel in einer Pfanne erhitzen und die Kartoffelscheiben darin unter Wenden goldgelb braten. Leicht salzen und aus der Pfanne nehmen. Oel in der Pfanne heiss werden lassen. Die Auberginenscheiben abbrausen, mit Haushaltspapier trockentupfen und in dem Oel von beiden Seiten anbraten, aus der Pfanne nehmen und auf Kuechenkrepp abfetten lassen. Das restliche Oel in der Pfanne erhitzen, die Zwiebeln darin glasig braten. Das Hackfleisch dazugeben und unter Ruehren braun anbraten. Mit Salz, Pfeffer, dem Majoran und Salbei wuerzen. Die zerkleinerten Tomaten und die Fleischbruehe einruehren. Alles 10 Minuten koecheln lassen. Eine feuerfeste Form mit Oel einfetten und mit Semmelbroeseln ausstreuen. Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Die Fleischtomaten waschen, abtrocknen und in Scheiben schneiden, dabei die Stielansaetze herausschneiden. Die Auberginenscheiben abwechselnd mit der Hackfleischmasse und den Kartoffeln in die Form schichten. Mit einer Lage Hackfleisch abschliessen. Die Tomatenscheiben darauf verteilen, mit Pfeffer und Salz bestreuen und mit etwas Olivenoel betraeufeln. Zugedeckt auf der zweiten Schiene von unten im Ofen 40 Minuten backen. Das passt dazu: eisgekuehlter Joghurt, mit Knoblauch gewuerzt. aus: Gunhild von der Recke, Koestliche Auflaeufe, Graefe und Unzer, Muenchen 1984 ** Gepostet von Rene Gagnaux Date: 19 Nov 1994 Stichworte: Gemuese, Gratin, Fleisch, Kartoffel, Aubergine, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Sauerkirschen machen Schlank und haben viele VitamineSauerkirschen machen Schlank und haben viele Vitamine
Zugegeben - der Name Sauerkirsche klingt wenig verlockend. Und tatsächlich stehen die Sauerkirschen immer etwas im Schatten ihrer süßen Verwandten - der Süßkirschen. Denn die süßen Früchtchen schmecken pur und frisch vom Baum einfach besser.
Thema 13403 mal gelesen | 10.07.2007 | weiter lesen
Schwäbische Springerle - Weihnachtsplätzchen mit AnisSchwäbische Springerle - Weihnachtsplätzchen mit Anis
Sie sehen fast zu schön aus, um gegessen zu werden: Springerle sind die Kunstwerke unter den Weihnachtsplätzchen.
Thema 7688 mal gelesen | 22.11.2008 | weiter lesen
Schwäbische Maultaschen mit exotischer FüllungSchwäbische Maultaschen mit exotischer Füllung
Wie wurde eigentlich die Maultasche erfunden? Vermutlich kurz nachdem die ersten Menschen auf die Idee gekommen waren, aus Getreidemehl und Wasser einen elastischen Teig zu kneten, erfanden sie auch manchererlei Methoden, diesen Teig zu garen:
Thema 4642 mal gelesen | 06.03.2010 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |