Rezept Tuerkische Kuttelsuppe Iskembe Corbasi #1

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tuerkische Kuttelsuppe - Iskembe Corbasi #1

Tuerkische Kuttelsuppe - Iskembe Corbasi #1

Kategorie - Suppe, Innereien, Tuerkei Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27690
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 12700 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Frische Ananas verhindern das Gelieren !
Nehmen Sie für Süßspeisen, die mit Gelatine hergestellt werden, niemals frische Ananas. Entweder Sie dünsten sie fünf Minuten, oder Sie greifen auf Dosenfrüchte zurück. Die frische Frucht enthält Enzyme, die das Gelieren verhindern.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
200 g Kutteln
1 l Wasser
25 g Fett
25 g Mehl
- - Salz
1  Eigelb
1 El. Zitronensaft
25 g Butter
1/2 Tl. Paprikapulver
6  Knoblauchzehen
1/4 Tl. Salz
100 ml Essig
3 Scheib. Brot
- - Petra Holzapfel Nevin Halici Das tuerkische Kochbuch
Zubereitung des Kochrezept Tuerkische Kuttelsuppe - Iskembe Corbasi #1:

Rezept - Tuerkische Kuttelsuppe - Iskembe Corbasi #1
Kutteln mit dem Wasser in einen Topf geben. Unbedeckt zum Kochen bringen, dann den Schaum abschoepfen. Deckel auflegen und etwa 20 Minuten kochen, bis die Kutteln weich sind. Salz zugeben und nach 5 Minuten vom Feuer nehmen, Bruehe von den Kutteln abgiessen und auffangen. Falls noetig, auf 750 ml auffuellen. Kutteln in feine Streifen schneiden. In einem Topf das Fett schmelzen, das Mehl einruehren und eine Einbrenne zubereiten. Nach und nach die kalte Kuttelfluessigkeit einruehren. Bei sehr geringer Hitze 5 Minuten koecheln lassen, die Kutteln hineingeben und weitere 5 Minuten koecheln. Inzwischen die Wuerze vorbereiten: Knoblauchzehen mit Salz zerdruecken und mit dem Essig vermischen. Die Garnitur vorbereiten: Brot in kleine Wuerfel schneiden, unter einem Grill toasten oder in Butter braten. Warm stellen. Jetzt das Eigelb mit dem Zitronensaft verquirlen. Etwas von der Suppenfluessigkeit dazugiessen, dann alles zusammen in den Topf giessen und mit einem Schneebesen kraeftig ruehren. Mit Salz wuerzen. Aufkochen lassen (?*), dann vom Feuer nehmen. Die kochendheisse Suppe in eine Terrine giessen. Die Butter in einer Bratpfanne schmelzen, Paprikapulver hineingeben. Nach weniger als 1 Minute vom Feuer nehmen und duenn verteilt auf die Oberflaeche der Suppe traeufeln. Mit der Knoblauch-Essig-Wuerze und den geroesteten Brotwuerfeln servieren. Anmerkung Petra: Die Kochzeit der Kutteln erscheint mir sehr kurz, Kutteln muessen vorgekocht sein. *gerinnt das dann nicht?

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Saftfasten, mit Saft zur schlanken Linie?Saftfasten, mit Saft zur schlanken Linie?
Das so genannte Saftfasten wird anstelle von strengem Fasten mit Wasser und Kräutertee von vielen Menschen weit lieber zur Gewichtsreduktion eingesetzt. Bei dieser Methode des Fastens kann man in Extremfällen innerhalb einer Woche bis zu fünf Kilogramm an Gewicht verlieren.
Thema 7755 mal gelesen | 13.05.2009 | weiter lesen
Fett - Gesunde Fette sind lebensnotwendig für unseren KörperFett - Gesunde Fette sind lebensnotwendig für unseren Körper
Fett ist ein Wort, das in der modernen Gesellschaft durchweg negativ belegt ist. Fett gilt als ungesund, belastend und krankmachend. Wer vollkommen auf Fett verzichtet, fügt seiner Gesundheit jedoch großen Schaden zu.
Thema 15692 mal gelesen | 14.01.2008 | weiter lesen
Kräutersegen für kalte JahreszeitenKräutersegen für kalte Jahreszeiten
Bevor es richtig friert, lassen sich noch zahlreiche Kräuter aus dem Garten und der Wildnis für den Winter konservieren. So kann man den herbstlichen und winterlichen Speiseplan mit sommerlichen Aromen anreichern.
Thema 4316 mal gelesen | 26.10.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |