Rezept Tschechische Knoedel

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Tschechische Knoedel

Tschechische Knoedel

Kategorie - Brot Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 27538
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 10899 Bewertung: Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Patschuli !
(Blätter des indischen Patschulibaumes)
Kleine Dosen regen an, höhere sedieren – abhängig auch vom individuellen Befinden. Aphrodisisch, stabilisierender Einfluss auf die vitalen Energiereserven.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 6 Portionen / Stück
4 Scheib. Toastbrot (hell)
500 g Instant-Mehl
1  Ei (L)
25 g Hefe
200 ml Milch
100 ml Mineralwasser
- - Mehl zum Bearbeiten
1 Tl. Salz
1 El. Butter
Zubereitung des Kochrezept Tschechische Knoedel:

Rezept - Tschechische Knoedel
Toastbrot in 1 cm grosse Wuerfel schneiden. Mehl in eine Schuessel geben. Ei und Toastbrotwuerfel dazugeben. Die Hefe in der warmen Milch aufloesen und zum Mehl giessen. Das Ganze zu einem glatten Teig verkneten, dabei nach und nach das Mineralwasser zugiessen. Den gut durchgekneteten Teig zu einer glatten Kugel formen, wieder in die Schuessel geben, mit etwas Mehl bestaeuben und abgedeckt an einem warmen Ort 2 Stunden gehen lassen. Den gegangenen Teig nochmals durchkneten und in 4 gleich grosse Stuecke schneiden. Die Teigstuecke durchkneten und zu je einer Rolle von 15 cm Laenge und 3 cm Durchmesser rollen. Die Teigrollen abgedeckt an einem warmen Ort nochmals 10 Minuten gehen lassen. Inzwischen in einem grossen Topf reichlich Wasser mit Salz und Butter aufkochen lassen. Die gegangenen Teigrollen hineingeben, bei mittlerer Hitze zugedeckt 18-20 Minuten kochen. (Den Topfdeckel nicht oeffnen.) Fuer die Knoedelprobe einen Knoedel nach 18 Minuten herausnehmen. Den Knoedel mehrmals mit einer Gabel anstechen, damit die Luft entweichen kann. Den Knoedel mit Kuechengarn in der Mitte durchschneiden und schauen, ob er gar ist, sonst schnell wieder zurueck ins kochende Wasser geben und zugedeckt weitere 1-2 Minuten garen. Danach alle Knoedel mit der Schoepfkelle aus dem Wasser nehmen, abtropfen lassen und jeden Knoedel mehrmals anstechen. Dann mit dem Kuechengarn in 1 1/2 cm dicke Scheiben schneiden. Unser Tip: Die Knoedelscheiben lassen sich gut einzeln einfrieren. Zum Verwenden die Scheiben auftauen lassen und im Wasserdampf in einem Sieb wieder erwaermen.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Spinat, Rahmspinat, Blattspinat - verschiedene Rezeptvorschläge mit SpinatSpinat, Rahmspinat, Blattspinat - verschiedene Rezeptvorschläge mit Spinat
Kindern Spinat anzubieten, kann eine lebensgefährliche Angelegenheit sein. Doch spätestens nach der Pubertät wird das grüne Gemüse oft mit friedlicheren Augen betrachtet und im Erwachsenenleben fest in den Speiseplan integriert.
Thema 12090 mal gelesen | 11.02.2008 | weiter lesen
Nudeln und Pasta selbst gemacht, schmeckt einfach besserNudeln und Pasta selbst gemacht, schmeckt einfach besser
Haben Sie noch nie Nudeln selbst gemacht? Keine Angst, es ist ganz einfach und geht (vor allem mit einer Nudelmaschine) schneller als man denkt. Selbst gemachte Nudeln schmecken wirklich besser.
Thema 55332 mal gelesen | 30.07.2007 | weiter lesen
Salbei ist ein würziges HeilkrautSalbei ist ein würziges Heilkraut
Salbei (Salvia officinalis) ist eine altbekannte Heil- und Würzpflanze aus der Familie der Lippenblütler. Im Sommer sieht man in manchen Gegenden die dunkelvioletten Blüten des Wiesensalbeis ganze Teppiche bilden.
Thema 3780 mal gelesen | 07.08.2009 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |