Rezept Truthahnrouladen mit Kräuter

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Truthahnrouladen mit Kräuter

Truthahnrouladen mit Kräuter

Kategorie - Geflügelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 3233
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 2350 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kristallisierter Honig !
Erwärmen Sie den Honig ganz vorsichtig im Wasserbad bis höchstens 40 Grad. Um die Temperatur zu prüfen, nehmen Sie am besten ein Badethermometer. Die Kristalle werden wieder aufgelöst. Rühren Sie öfter um und achten darauf, dass die Temperatur stimmt, da sonst wertvolle Bestandteile des Honigs verloren gehen.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 1 Portionen / Stück
1 Bd. Petersilie
1 Bd. Schnittlauch
1  Kästchen Kresse
50 g feingehackte Mandeln
1  Knoblauchzehe (evtl. mehr)
1  Eigelb
- - etwas abgeriebene Zitronenschale
- - Salz
- - Pfeffer
8 Scheib. Truthahnbrust (je etwa 1/2 cm dick)
8 klein. blanchierte Wirsing- oder
- - Mangoldblätter
- - Salz
- - Pfeffer
- - Muskat
40 g Butterschmalz
- - Salz
- - Pfeffer
1/2 Tas. Hühnerbrühe
125 g süße Sahne
1  Tomate
Zubereitung des Kochrezept Truthahnrouladen mit Kräuter:

Rezept - Truthahnrouladen mit Kräuter
Für die Füllung Kräuter hacken und mit Mandeln mischen. Durchgepreßte Knoblauchzehen, Eigelb und Zitronenschale unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fleischscheiben etwas flach drücken. Mit je einem Wirsing- oder Mangoldblatt belegen, überstehende Ränder abschneiden. Etwas Salz, Pfeffer und Muskat darüberstreuen. Mit Füllung bestreichen, dabei rundum einen kleinen Rand lassen. Fleisch aufrollen und feststecken. Fett erhitzen, Rouladen darin goldgelb anbraten, dann zugedeckt 12 bis 14 Minuten braten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen und warm stellen. Brühe und Sahne zum Bratenfond geben und bei milder Wärmezufuhr reduzieren, bis die Soße cremig ist. Tomate überbrühen, abziehen, halbieren und entkernen. In kleine Würfel schneiden und zur Soße geben. Abschmecken und mit den Rouladen anrichten. Beilage: Stangenweißbrot, Blattsalat.

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Küche optimal nutzen, und praktisch einrichtenKüche optimal nutzen, und praktisch einrichten
Wie man seine Küche optimal einrichtet, das kann ein Architekt grob planen. Oft aber wird zuviel Wert auf den Stil gelegt, und völlig vergessen, dass eine Küche in erster Linie praktisch sein muss.
Thema 14713 mal gelesen | 24.05.2008 | weiter lesen
Salbei: Essbare Medizin frisch vom StrauchSalbei: Essbare Medizin frisch vom Strauch
In Arabien gibt es ein altes Sprichwort: „Wie kann ein Mensch erkranken und sterben, in dessen Garten Salbei wächst?“ Tatsächlich bedeutet der lateinische Wortursprung „salvare/salvere“ sinngemäß „heilen, gesund werden“.
Thema 6353 mal gelesen | 29.01.2010 | weiter lesen
Smoothies Rezepte und coole Drinks für den SommerSmoothies Rezepte und coole Drinks für den Sommer
Wenn die Tage und die Nächte heißer werden, lechzt der Körper nach Flüssigkeit und Mineralien. Wer genug davon hat, seinen Durst mit Bier und Limonade, Weinschorle oder Bowle, Saft oder Selters zu stillen.
Thema 60685 mal gelesen | 09.05.2007 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |