Rezept Truthahn mit Gewuerztraminer

 
Rezepte, Kochen, Kochbuch, Kochrezepte, TV-Guide usw.
Kochrezept / Rezept Truthahn mit Gewuerztraminer

Truthahn mit Gewuerztraminer

Kategorie - Gefluegelgerichte Rezepte Kochrezepte Kochen
Druckversion
Rezept bewerten
Rezept weiterempfehlen
Kommentar erstellen/anzeigen
Einkaufsliste per SMS
Kennwort: HANDY rezept 10916
senden an: 84141
Anleitung zum empfangen!
Rezept Hits: 3474 Bewertung: Bewertung für das Rezept 
Kommentare: 0 Versendet: 0

Küchentipp: Kühlschrank-Strategie !
Frisches Obst und Gemüse nie in verschlossenen Tüten oder Dosen in den Kühlschrank stellen. So verderben pflanzliche Stoff schneller, weil die Fäulnisgase nicht entweichen können. Verwenden Sie durchlöcherte Beutel.

Anzeigen / Werbung
Informationen zum Rezept:

Eiweiss: 0 *
Fett: 0 *
Kohlenhydrate: 0 *
Nährwert: 0 KJ / 0 Kcal. *
Bemerkungen: *
Rezept
* 0 Enspricht "Keine Angaben"
Einkaufsliste / Zutaten:
Zutaten für: 4 Portionen / Stück
250 g Butter
1 kg Truthahnbrust (ohne Knochen)
2  Pfaelzer Gewuerztraminer
- - Beerenauslese
1/2 l Brauner Gefluegelfond
- - Salz
- - Pfeffer
Zubereitung des Kochrezept Truthahn mit Gewuerztraminer:

Rezept - Truthahn mit Gewuerztraminer
1. Butterin einem Topf bei geringer Hitze schmelzen. Einmal aufschaeumen lassen, abschoepfen und durch ein Tuch in einen anderen Topf (Braeter) giessen. 2. Die geklaerte Butter im Braeter im Backofen auf 250 Grad erhitzen. 3. Die Truthahnbrust salzen und pfeffern. In den heissen Braeter legen und unter Wenden anbraten. 4. Eine halbe Flasche Wein dazugiessen. Die Truthahnbrust alle 10 Minuten mit dem Wein-Butter-Gemisch uebergiessen. Ist der Wein verdunstet, immer wieder neuen zugiessen. 5. Die Truthahnbrust insgesamt ca. 40-50 Minuten braten lassen. 6. Aus dem Backofen nehmen, in Scheiben schneiden und bis zum Servieren heiss stellen. 7. Den Gefluegelfond in den Braeter geben und zusammen mit dem Bratensatz auf insgesamt 1/4 l Fluessigkeit einkochen lassen. 8. Je vier Scheiben Truthahnbrust auf einem Teller anrichten, Sosse angiessen und dazu ein Stueck Lauchkuchen servieren. * Quelle: Essen wie Gott in Deutschland, Koch: Joser Viehhauser, Hamburg ** From: Ruediger_Kemmler@p11.f3502.n2480.z2.fido.sub.org Date: Mon, 18 Jul 1994 Stichworte: Gefluegel, P4

Kochmagazin: Aktuelle Themen Rund um Essen & Trinken
Das Essen im Mittelalter wie war das?Das Essen im Mittelalter wie war das?
Vielleicht haben Sie selbst schon einmal an einem Rittermahl teilgenommen, oder Sie kennen jemanden der das gemacht hat. Zumindest haben sie in Ritterfilmen schon die Festgelage bewundert die hier und da aufgetragen wurden.
Thema 29188 mal gelesen | 24.04.2007 | weiter lesen
Möhren und Karotten gesundes WurzelgemüseMöhren und Karotten gesundes Wurzelgemüse
Möhren, Karotten, Mohrrüben, Gelberüben – das Wurzelgemüse kennt man sicher schon seit der Steinzeit und unter vielerlei Namen.
Thema 9676 mal gelesen | 25.03.2008 | weiter lesen
Schüßler Salze im DetailSchüßler Salze im Detail
Wie man abnimmt (Schüßler Salze), das wissen wir alle – zumindest in der Theorie. Bei manchen Menschen klappt es dann aber doch nicht, weil man z. B. wieder Heißhunger auf Schokolade bekommen und diesem nachgegeben hat.
Thema 8272 mal gelesen | 30.05.2008 | weiter lesen


Copyright © Pixel Trader Ltd. 2005, 2006, 2007, 2008 All rights reserved.| Serverload: % |